Deutschland – im Herzen von Europa – grenzt an 9 Nachbarländer, die ganz leicht mit dem Auto, der Bahn oder auch mit dem Rad erreicht werden können. Mit dieser kulturellen Vielfalt liegen eine Vielzahl an Reisezielen direkt vor unserer Haustür, die sich in kürzester Zeit erreichen lassen. Wir zeigen dir lohnenswerte Reiseziele in unseren Nachbarländern, die du ganz ohne Flugzeug bereisen kannst.

Reisetipps für Dänemark

Im Norden von Deutschland grenzt Dänemark mit seiner endlosen Küste, zahlreichen Inseln und seiner hippen Hauptstadt Kopenhagen. Ob Urlaub in einem bunten Holzferienhaus am Meer, Campingurlaub oder Städtetrip. Unser skandinavischer Nachbar ist für fast jeden das richtige Reiseziel. Nur Bergfreunde werden in Dänemark nicht fündig, dafür lässt es sich auf dem platten Land herrlich Rad fahren. Auch wenn Dänemark kein günstiges Reiseziel ist, die freundlichen Dänen und ihre entspannte Lebensart werden jeden begeistern.

Städtetrip Kopenhagen

Kopenhagen ist mit etwas über 630.000 Einwohner keine riesige Millionenmetropole aber genau das macht die Hauptstadt mit seinen vielen bunten Vierteln für seine Bewohner so attraktiv. Viele Sehenswürdigkeiten lassen sich einfach und bequem zu Fuß erreichen. Auch die Anreise nach Kopenhagen ist mit der Bahn schnell und günstig zu bewerkstelligen. Von Hamburg Hauptbahnhof fährt bis zu dreimal täglich ein Intercity zum Kopenhagener Hauptbahnhof und der befindet sich mitten im Zentrum der Stadt. Die Verbindung dauert planmäßig keine 5 Stunden.

Insel Römö

Die Nordseeinsel Römö ist die südlichste Wattenmeer-Insel von Dänemark. Über eine Brücke lässt sie sich schnell und einfach erreichen. Eines der Inselhighlights ist der kilometerlange Sandstrand von Lakolk, der mit dem eigenen Auto befahren werden kann. Sehenswerte Orte in der näheren Umgebung sind Tondern und Ribe, die älteste Stadt Dänemarks.

Insel Mön

In der dänischen Ostsee verbirgt sich die Insel Mön mit seinen über 120 m hohen Kreidefelsen. Mön ist als Biosphärenreservat anerkannt sowie führen beliebte Fernradwege, wie der Ostseeküsten-Radweg oder der Radweg Berlin-Kopenhagen über die schöne dänische Insel.

Reisehinweis für Dänemark

Aufgrund des sich schnell wechselnden Infektionsgeschehens, ist das Auswärtige Amt die bestmögliche Quelle, um sich über Reisen nach Dänemark zu informieren.

Am Strand von Lakolk auf Römö.

Am Strand von Lakolk auf Römö.

Beliebtes Reiseziel: Nyhavn in Kopenhagen

Beliebtes Reiseziel: Nyhavn in Kopenhagen

Reisetipps für Polen

Im Osten von Deutschland grenzt Polen mit seiner vielfältigen Landschaft. Vom östlichen Teil der deutschen Insel Usedom ziehen sich bis zur russischen Grenze 500 km schönster Sandstrand. Aber auch Wanderfreunde werden in Polen ihre helle Freude haben. Ein Teil der Hohen Tatra sowie des Riesengebirges gehören mit zu Polen und locken mit atemberaubenden Gipfelpanoramen. Alle, die sich für günstige Städtetrips interessieren werden mit Stettin, Danzig oder Krakau fündig.

Polnische Ostsee

Ob Tagesausflug von Usedom nach Swinemünde und Misdroy oder für einen gesamten Urlaub. Die polnische Ostsee ist bei vielen Reisenden aus Deutschland noch ein Geheimtipp. Dabei lässt sich hier günstig Urlaub machen. Die Anreise mit dem Auto ist von Deutschland am bequemsten.

Städtetrip Stettin

Wie wäre es mit einem 2-Städtetrip? Wer eine Reise nach Berlin plant, sollte sich die Nähe zu Polen ruhig zu nutze machen und Stettin ebenfalls einen Besuch abstatten. Die polnische Metropole kann mehrfach täglich mit dem Regional Express von Berlin Hauptbahnhof günstig angefahren werden. Die einfache Fahrt dauert planmäßig nur knapp 2 Stunden.

Reisehinweise für Polen

Zur aktuellen Lage bezüglich Covid-19 und zur Grenzsituation an der polnisch-ukrainischen Grenze sowie zur polnisch-belarusischen Grenze empfehlen wir die Seite des Auswärtigen Amtes stetig aufzurufen.

Grenzübergang auf Usedom

Grenzübergang auf Usedom

Beliebtes Fotomotiv an der polnischen Ostsee: die Mühlenbake in Swinemünde

Beliebtes Fotomotiv an der polnischen Ostsee: die Mühlenbake in Swinemünde

Stettin ist nur 2 Stunden mit der Bahn von Berlin entfernt.

Stettin ist nur 2 Stunden mit der Bahn von Berlin entfernt.

Reisetipps für Tschechien

Ein weiteres östliches Nachbarland von Deutschland ist Tschechien. Neben der geschichtsträchtigen Hauptstadt Prag bietet Tschechien in seinen Gebirgszügen, wie etwa den tschechischen Teilen des Elbsandsteingebirges oder dem Riesengebirge Aktivurlaubern wunderschöne Naturerlebnisse. Bei Schnee und Eis kommen auch Wintersportler auf ihre Kosten. Wer ein günstiges Reiseziel in Europa sucht und nicht weit reisen möchte, wird hier viele schöne Ecken und Städte zum Erkunden finden.

Städtetrip nach Prag

Prag an der Moldau ist ein Schmelztiegel aus historischen Gebäuden, Kunst und Geschichte sowie köstlichen böhmischen Speisen und Getränken. Auch wenn Prag, vor allem im Sommer, kein Geheimtipp mehr ist, lohnt sich ein Besuch in der „Goldenen Stadt„. Prag lässt sich ebenfalls schnell und bequem mit dem Eurocity von Kiel, Hamburg, Berlin oder Dresden erreichen.

Pilsen

Wer nach Tschechien reist, kommt um den Genuss eines herrlich süffigem Bieres nicht drum herum. Wie wäre es also mit einem Pils in Pilsen? Oder gleich eine ganze Wanne voll Gerstensaft? Pilsen hat nicht nur Bier-Wellness im Repertoire, sondern auch viele weitere bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten, die sich lohnen zu besuchen.

Cesky Krumlov

Das kleine Städtchen Cesky Krumlov mit der hübschen Altstadt und dem Schloss Krumau an der Moldau ist ein weiteres schönes Reiseziel, welches sich aus Deutschland sowie auch aus dem Nachbarland Österreich bequem mit der Bahn bereisen lässt. Die Fahrt von München dauert ungefähr 3 Stunden. Perfekt für ein verlängertes Wochenende.

Reisehinweis Tschechien

Mit Wirkung vom 9. April 2022 entfallen alle Ein- und Durchreisebeschränkungen.

Beschränkungen im Land
In Tschechien gilt ein Maßnahmenpaket mit verschiedenen Verhaltensmaßregeln und Hygienemaßnahmen. Das tschechische Gesundheitsministerium informiert im COVID-Portal (auf Englisch) über die jeweils aktuellen Maßnahmen.

In öffentlichen Verkehrsmitteln, in Taxis und in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen besteht eine Pflicht zum Tragen einer FFP2/KN95/N95/AS/NZ P2, DS FFR-Maske.

Weitere Einschränkungen bestehen derzeit nicht.

Alle weiteren Informationen zu Einreisebestimmungen finden sich auf der Seite des Auswärtigen Amtes sowie unter Re-Open EU.

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand 11.04.22)

Prag ist perfekt für einen günstigen Städtetrip.

Prag ist perfekt für einen günstigen Städtetrip.

Reisetipps für Österreich

Deutschlands Nachbarland im Süden lockt auf über 40.000 km Wegenetz Wander- und Kletterfreunde in die Alpen. Glasklare Seen und prunkvolle Städte ziehen ebenfalls viele Besucher zu jeder Jahreszeit nach Österreich. Die kulinarischen Gaumenfreuden sollten ebenfalls nicht unerwähnt bleiben.

Wandern und Wien

Die perfekte Kombination aus Städtetrip und Aktivurlaub bietet Wien mit seinem über 120 km langen Rundwanderweg. Wer zu viel köstliche Sachertorte geschlemmt hat, kann auf 24 Etappen ein ganz anderes Wien erleben und den Blick unter anderem über die Donau schweifen lassen.

Auf Rundreise durch Österreich

Österreich bietet sich auch perfekt für einen Roadtrip mit dem eigenen Auto an. Dabei lassen sich Städte wie Wien, Linz und Salzburg perfekt mit wunderschönen Seenlandschaften, wie etwa dem Mondsee oder den Wörthersee kombinieren.

Reisehinweise für Österreich

Zu den aktuellen Einreisebestimmungen informiert laut Auswärtigem Amt das österreichische Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand 11.04.22)

Reisetipps für die Schweiz

Neben Österreich ist die Schweiz das zweite südliche Nachbarland von Deutschland. Mit seinen Alpengipfeln lockt die Schweiz im Sommer vor allem Wanderer und Aktivurlauber in die Berge und an die zahlreichen Seen. Im Winter bietet die Schweiz ausgezeichnete Skigebiete für alle Freunde des Wintersports. Auch wenn die Schweiz kein günstiges Reiseland ist, verfügt die Schweiz über spannende Reiseziele, die sich von Deutschland aus schnell und bequem mit dem Zug erreichen lassen.

Städtetrip Zürich

Wer eine Städtereise der besonderen Art wünscht, den empfehle ich Zürich. Die Stadt ist so wunderbar vielfältig und alles andere als laut und hektisch. Besonders im Herbst lässt sich hier ein perfektes verlängertes Wochenende erleben. Zürich mit seinen bezaubernden Gassen im Niederdorf, fühlt sich eher wie eine Kleinstadt an. Ein Spaziergang am Limmat zum Zürichsee mit anschließender Seerundfahrt und Bergpanoramablick ist schwer zu toppen. Da fehlt eigentlich nur noch der Ausblick vom Zürcher Hausberg auf Zürich und den Zürichsee. Zürich ist die perfekte Kombination aus Städteerlebnis und Aktivurlaub in der Natur. Übrigens, der Zürich Hauptbahnhof wird von vielen deutschen Städten, wie etwa Frankfurt, München oder Kassel direkt angefahren.

Jungfrau Region

In der Jungfrau Region der Schweiz erwartet Adrenalinjunkies ein ganz besonderes Abendteuer. Im Panorama der berühmten Berge Eiger, Mönch und Jungfrau saust man in Europas einzigartigem First Flieger, nur mit Gurtszeug gesichert an einem 800 m langen Stahlseil von First zur Mittelstation Schreckfeld.

Reisehinweis Schweiz

Deutsche Staatsangehörige können derzeit in die Schweiz einreisen.

Staatsangehörige aus Drittstaaten, auch aus Risikoländern, können in die Schweiz einreisen, sofern sie geimpft sind oder ein Ausnahmetatbestand greift. Weitergehende Hinweise zu den Einreisebeschränkungen bietet das Schweizer Staatssekretariat für Migration.

Die Schweizer COVID-Zertifikate werden in der EU unter den gleichen Bedingungen wie das Digitale COVID-Zertifikat der EU akzeptiert.

Das Schweizer Zertifikat können Schweizer Staatsangehörige, EU-Bürger und Drittstaatsangehörige, auch Touristen, die sich rechtmäßig in der Schweiz aufhalten oder dort wohnen, erhalten, sofern diese vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Die Gültigkeitsdauer des Schweizer Zertifikats unterscheidet sich je nach Dokumentationsart.

Aktuelle Hinweise zur Einreise in die Schweiz finden sich auf der Seite der schweizerischen Behörden.

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand 11.04.22)

Zürich ist perfekt für einen Städtetrip

Zürich ist perfekt für einen Städtetrip

Wetterhorn im Berner Oberland in der Schweiz.

Wetterhorn im Berner Oberland in der Schweiz.

Reisetipps für Frankreich

Im Südwesten von Deutschland bietet Frankreich als Deutschlands Nachbarland ein schier unglaubliches Angebot von Mittelmeerstränden, kleinen verschlafenen Bergdörfern bis zur geschichtsträchtigen Modemetropole Paris. Nicht zu vergessen steht Frankreich für kulinarischen Genuss der Extraklasse sowie mit exzellenten Weinanbaugebieten.

Die schönsten Orte der Provence

Wer an Frankreich und die Provence denkt, wird mit Sicherheit zuallererst lilafarbene Lavendelfelder bis zum Horizont vor seinem geistigen Auge haben. Neben der duftenden Pracht finden vor allem Tierfreunde in der Camargue mit seinen Flamingos und Camargue Pferden ein einzigartiges Reiseziel in Europa. Auch die Verdonschlucht und die vielen umliegenden Bergdörfer lassen sich mit dem Auto auf eigene Faust sehr gut erkunden.

Atlantikküste

Frankreichs Küste erstreckt sich auf über 5.000 km und damit ist nicht nur das Mittelmeer eingerechnet. An der Atlantikseite verbergen sich für jeden der richtige Strandabschnitt. Familien werden hier genauso glücklich, wie Surfer oder Ruhesuchende. Fast ein Geheimtipp ist Biscarrosse mit seinen drei Stadtteilen. Wer es liebt über einen Markt zu schlendern und regionale Produkte verköstigen möchte, sollte sich unbedingt Biscarrosse Bourg (Ville) merken.

Reisehinweis Frankreich

Für die Einreise nach Frankreich gilt folgendes:

I. Personen, die vollständig gegen COVID-19 geimpft sind:

Vollständig geimpfte Reisende aus Deutschland benötigen für die Einreise nach Frankreich lediglich einen gültigen Impfnachweis. Für die Einreise aus anderen Ländern bietet die französische Regierung weitere Informationen.

Als vollständig geimpft gelten Personen, die einen von der EMA zugelassenen Impfstoff erhalten haben, entweder

sieben Tage nach der Zweitimpfung mit einem Vakzin, für das zwei Impfdosen erforderlich sind (Pfizer, Moderna, AstraZeneca (Vaxevira und Covishield));
vier Wochen nach der Impfung mit einem Vakzin, für das nur eine Impfdosis erforderlich ist (Johnson & Johnson);
sieben Tage nach der Impfung für COVID-19-Genesene (eine einzige Impfdosis erforderlich).
Für minderjährige Kinder gelten – unabhängig davon, ob sie geimpft sind oder nicht – in Bezug auf die Quarantäne und den Reisegrund die gleichen Vorgaben wie für die sie begleitenden geimpften Volljährigen. Ungeimpfte Kinder ab Vollendung des 12. Lebensjahres müssen jedoch unabhängig vom Impfstatus der sie begleitenden volljährigen Person einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist, oder einen negativen Antigentest, der nicht älter als 48 Stunden alt sein darf, vorweisen.

II. Reisende aus Deutschland, die nicht vollständig geimpft sind (s.o.) oder ihren Impfstatus nicht nachweisen können:

Reisende, die aus Deutschland nach Frankreich einreisen, benötigen für die Einreise einen höchstens 72 Stunden vor Reisebeginn vorgenommenen negativen PCR-Test oder einen höchstens 48 Stunden vor Reisebeginn vorgenommenen Antigentest. Gleichwertig ist der Nachweis einer mindestens 11 Tage, aber höchstens sechs Monate zurückliegenden Genesung von COVID-19.

Den Impf-, Test- oder Genesenenstatus können Reisende in Papierform oder digital z.B. über einen Eintrag in der französischen App „TousAntiCovid“ oder auch einer deutschen App (CovPass oder Corona-Warn-App) nachweisen. Alle nach EU-Vorgaben ausgestellten digitalen Nachweise anderer Staaten sind kompatibel und zur Einreise verwendbar.

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand 11.04.22)

Lavendelfelder in der Provence.

Lavendelfelder in der Provence.

Verdonschlucht in Frankreich

Verdonschlucht in Frankreich

Reisetipp für Luxemburg

Luxemburg ist das kleinste Nachbarland von Deutschland und schmiegt westlich sich zwischen Frankreich und Belgien. Neben der gleichnamigen Hauptstadt verbergen sich in Luxemburg auch ausgezeichnete Wanderwege. Damit ist das Großherzogtum Luxemburg genau der richtige Ausflug für ein langes Wochenende in der Natur.

Aktivurlaub in der Müllerthal Region

In der kleinen Luxemburger Schweiz, wie die Müllerthal Region ebenfalls genannt wird, geht es zu Fuß oder auf dem Fahrradsattel durch markante Sandsteinfelsen. Faszinierende Höhlen, traumhafte Wasserfälle sowie die älteste Stadt Luxemburgs verbergen sich in dieser vielfältigen Region. Von Kaiserslautern nach Echternach sind es keine 150 km mit dem Auto.

Reisehinweis Luxemburg

Zwischen Luxemburg und Deutschland bestehen auf dem Landweg keine Einschränkungen bei der Einreise, auch keine Quarantänevorschriften.

Alle Einreisenden, die älter als 12 Jahre und zwei Monate sind und auf dem Luxemburger Flughafen Findel ankommen, müssen vor dem Abflug Folgendes vorlegen:

entweder ein Impfzertifikat, das ein vollständiges, in Luxemburg anerkanntes Impfschema gegen COVID-19 bescheinigt. Anerkannt sind Impfzertifikate, die von einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder des Schengen-Raums (EU27 + Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz) ausgestellt wurden. Von bestimmten Drittländern ausgestellte Zertifikate werden ebenfalls akzeptiert. Die Gültigkeitsdauer von Impfzertifikaten beträgt neun Monate ab dem Datum der vollständigen Impfung. Impfzertifikate einer Auffrischungsimpfung sind unbegrenzt gültig.
oder einen Genesenennachweis für Personen, die innerhalb der letzten sechs Monate vor der Reise an einer SARS-CoV-2-Infektion erkrankt sind und die geltende Isolationszeit im jeweiligen Land mit dem vollständigen Abklingen der Infektionssymptome abgeschlossen haben. Als Genesenennachweis wird u.a. das digitale COVID-Zertifikat der EU anerkannt.
oder einen negativen PCR-Testnachweis, der weniger als 48 Stunden vor dem Flug durchgeführt wurde, oder einen negativen Antigen-Schnelltestnachweis, der weniger als 24 Stunden vor dem Flug durchgeführt wurde.

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand 11.04.22)

Reisetipps für Belgien

Das Königreich Belgien wird von einigen als spontanes Reiseziel noch unterschätzt, dabei hat Belgien eine große Palette an interessanten Reisemöglichkeiten. Städte wie Brüssel, Antwerpen, Gent oder Brügge laden zu Städtetrips an verlängerten Wochenenden förmlich ein. In den geschichtsträchtigen Ardennen lässt es sich in schmucken Ferienhäusern gut aushalten und kleine Orte wie Spa, Stavelot oder Malmedy erkunden. Und dann hat Belgien noch über 66 km Küste zu bieten.

Städtetrip nach Brüssel

In der Hauptstadt von Belgien schlägt das Herz Europas. Brüssel ist der Hauptsitz der Europäischen Union. Daneben zählt das Atomium mit zur Top Sehenswürdigkeit. Auch Freunde feinster Schokoladen werden in Brüssel ihr Paradies finden.  Sehr praktisch ist die Anreise mit dem Zug. Verbindungen gibt es unter anderem aus Köln, Frankfurt oder Stuttgart und dauern zwischen 2, 3 oder 5 Stunden. Die perfekte Städtereise!

Die belgische Küste

An der belgischen Küste lässt es sich nicht nur am teilweise bis zu 700 m breiten Sandstrand in der Sonne baden und in die Wellen springen. Es gibt eine weltweit einzigartige Besonderheit zwischen den Küstenorten. Mit der Küstenbahn von Knokke nach De Panne geht es im Sommer tagsüber im 10 Minuten Takt die flämische Küste entang. Mit 68 km Strecke und 67 Haltestellen ist die Kusttram die längste Straßenbahn der Welt und verbindet alle Orte entlang der belgischen Küste. Alternativ kann man die belgische Küste auch komplett zu Fuß erkunden.

Reisehinweis für Belgien

Reisende aus einem Land der EU, des Schengenraums oder einem Drittland der „weißen Liste“ müssen bei Einreise das Digitale COVID-Zertifikat der EU als Nachweis einer vollständigen Impfung bzw. einer Genesung (Genesenennachweis/positiver PCR-Test innerhalb der letzten 150 Tage) oder einer negativen Testung mit sich führen. Zulässig ist ein PCR-Test, dessen Abstrichentnahme maximal 72 Stunden zurückliegt, oder ein Antigentest, der maximal 24 Stunden vor Einreise in einem Testzentrum/einer Apotheke durchgeführt wurde.
Eine Einreise ohne einen der vorgenannten Nachweise ist nicht möglich. Eine Quarantänepflicht besteht nicht.

Dies gilt auch für EU-Bürger, die aus einem Drittland nach Belgien reisen, das nicht auf der „weißen Liste“ steht.

Kinder unter 12 Jahren sowie Grenzgänger/-pendler (inkl. Schüler) sind von der Pflicht zum Mitführen eines EU-COVID-Zertifikats befreit. Ebenso befreit sind Personen, die mit Kfz einreisen und weniger als 48 Stunden in Belgien bleiben.

Einreisende, die per Flugzeug/Bus/Zug aus einem Land außerhalb der EU einreisen, das nicht auf der „weißen Liste“ steht, müssen zudem vor Einreise das Passenger Locator Form ausfüllen. […]

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand 11.04.22)

Abtei von Stavelot in den Ardennen

Abtei von Stavelot in den Ardennen

Beliebte Sehenswürdigkeit in Brüssel: das Atomium

Beliebte Sehenswürdigkeit in Brüssel: das Atomium

Reisetipps für die Niederlande

Eines der beliebtesten Nachbarländer von Deutschland ist der westliche Nachbar mit seinen Windmühlen und endlosen weiten Tulpenfeldern. Das flache Land mit seinen Käsespezialitäten ist das ideale Reiseziel von Strandliebhabern bis Städtereisender. Neben der Hauptstadt Amsterdam, zieht es Kunst- und Architekturfreunde nach Den Haag oder Rotterdam. Übrigens, wer die schönsten Windmühlen besichtigen möchte, fährt nach Kinderdijk, nur 15 km südlich von Rotterdam entfernt. Weitere interessante Orte wie Delft mit seinen weltberühmten Fliesen oder Alkmaar als Käsehochburg sind ebenfalls eine Reise wert.

Städtetrip Amsterdam

Amsterdam mit seinen berühmten Blumenmarkt und den wunderschönen Grachten ist der perfekte Städtetrip für Bahnreisende. Der Hauptbahnhof befindet sich mitten im Zentrum und alle wichtigen Sehenswürdigkeiten lassen sich sehr gut von hier erkunden. Von Berlin dauert die Fahrt ca. 7 Stunden. Wer sich landestypisch durch die Stadt bewegen möchte, sollte sich für die Zeit seines Aufenthaltes ein Rad mieten.

niederländische Nordseeküste

Die Küstenregion der Niederlande erstreckt sich von Zeeland im Südwesten des Landes bis hoch an die westfriesischen Inseln, wozu auch die Inseln Texel und Terschelling gehören. Am besten lässt sich die Küste ganz klassisch mit dem Rad erkunden. Unterwegs einfach in den vielen kleinen historischen Orte einkehren und die lokale Küche genießen, wie etwa das unwiderstehliche Hefegebäck zeeuwse Bolus aus Zeeland.
Die Urlaubsziele am niederländischem Meer sind auch einfach mit dem Auto von Deutschland zu erreichen.

Tulpenblüte in Südholland

Ein absolutes Highlight im Frühjahr ist die alljährliche Tulpenblüte u.a. in Südholland. Auf der sogenannten Bollenstreek gerät jeder Blumenliebhaber in Verzückung. Die wunderschönste Farbenpracht der Tulpenfelder zieht jedes Jahr tausende Besucher in ihren Bann.

Reisehinweis für die Niederlande

Es ist kein Impf-, Genesenen- oder Testnachweis mehr notwendig. Es gilt die Empfehlung direkt nach Ankunft und fünf Tage danach einen Selbsttest durchzuführen. Nähere Informationen bietet die niederländische Regierung.

Alle Flugreisenden müssen jedoch weiterhin vor Reiseantritt zusätzlich ein Gesundheitsformular ausfüllen und mit sich führen.

[…]

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand 11.04.22)

Amsterdam lässt sich von Deutschland schnell erreichen.

Amsterdam lässt sich von Deutschland schnell erreichen.

Zuletzt geändert am 11. April 2022

Ähnliche Beiträge - Das könnte dich auch interessieren!
Teile diesen Beitrag auf:

Über die Autorin / Autoren

Als gebürtige Brandenburgerin arbeite ich dort, wo andere in Norddeutschland ihren Urlaub verbringen. Meinen Urlaub verbringe ich am liebsten als leidenschaftliche Wildlife Fotografin - zwischen A wie Afrika bis Z wie Zingst!