Dein Städtetrip nach Kopenhagen scheint buchstäblich ins Wasser zu fallen? Keine Sorge Kopenhagen bei Regen ist trotzdem sehenswert und kann an vielen beliebten Sehenswürdigkeiten klare Vorteile bedeuten. Mit meinen Tipps für ein verregnetes Wochenende in der dänischen Hauptstadt wird dir dein Aufenthalt in Kopenhagen bestens gelingen.

Wie ist die Stimmung in Kopenhagen bei Regenwetter?

Kopenhagen ist einfach lässig und entspannt!  Mit dem Regenschirm habe ich Kopenhagen bei Regen im Juni bei 13°C zu Fuß erkundet. Wer folgendes Bild vor Augen hat: gestresste Großstädter, die genervt und und eilig durch die Innenstadt hetzen. Nein, das trifft definitiv nicht auf Kopenhagen zu. Ich bin weder durch Pfützen geschubst noch von Regenschirmen gepiekst worden. Die Kopenhagener sind ein nettes Völkchen und als Bewohner DER Fahrradmetropole bei Wind und Wetter auch einiges gewohnt. In der Innenstadt gibt es genügend Platz und das sogar bei Schlechtwetter in den Sommermonaten.

Kopenhagen bei schlechten Wetter ist nicht schlimm

Kopenhagen bei schlechten Wetter ist nicht schlimm

Die Top Kopenhagen Sehenswürdigkeit Nyhavn bei Regen

Eines der beliebtesten Plätze in Kopenhagen ist Nyhavn. Die alten bunten Fachwerkhäuser und die vielen kleinen Restaurants und Cafe´s am Wasser waren auch eines meiner Ziele. Wer nur vorbei schlendern möchte, dem empfehle ich die Parallelstraße. Von dieser Straßenseite gibt es einen schönen Blick auf die farbenfrohen Häuser und die alten Schiffe, die im Kanal vor Anker liegen. Die Brücke Nyhavnsbroen führt auch wieder auf die andere Seite.

Am Nyhavn legen auch die vielen Ausflugsschiffe für die Hafenrundfahrt ab. Teilweise sind sie überdacht und sie fahren auch raus wenn es regnet.

Übrigens: der berühmte dänische Schriftsteller Hans Christian Andersen lebte einige Zeit in Nyhavn.

Die berühmten bunten Häuser am Nyhavn bei Regen

Die berühmten bunten Häuser am Nyhavn bei Regen

Nyhavn bei Regenwetter

Nyhavn bei Regenwetter

Blick in den Kanal am Nyhavn

Blick in den Kanal am Nyhavn

Wachablösung auf dem Schlossplatz Amalienburg bei Regenwetter

Von Nyhavn einfach den Weg am Wasser entlang folgen. Vorbei am königlich dänischen Theater, welches sich in einem modernen Gebäude aus Glas und Holz befindet.
Der Regen prasselt auf meinen Schirm und fast leere Ausflugsboote schnellen vorbei. Auf der anderen Wasserseite auf der Insel Holmen kann ich die königliche Kopenhagener Oper erkennen. Sie zählt zu den weltweit modernsten Bühnen. Das imposante Flachdach ist unverkennbar.
Am Amaliehaven führt direkt ein Weg auf den Schlossplatz der Amalienburg. Die Wachablösung beginnt um 12 Uhr. Nur wenige Touristen haben sich bei dem Wetter eingefunden. Ich bin etwas spät dran, kann aber trotzdem ohne Gedränge und Geschiebe der Wachablösung folgen. Was stören da ein paar Regentropfen! Alles nicht so schlimm!

Wer die vollständige Wachablösung erleben oder sogar mitlaufen möchte, sollte um 11.30 Uhr an der Kaserne Rosenborg Schloss sein. Die Königliche Leibgarde marschiert durch die Stadt, um zu 12.00 Uhr auf dem Schlossplatz Amalienburg zu sein.

Adresse: Schloss Amalienburg | Amalienborg Slotsplads 5

Adresse: Kaserne Schloss Rosenborg | Gothersgarde 100

Wachablösung mit wenigen Besuchern auf dem Schlossplatz

Wachablösung mit wenigen Besuchern auf dem Schlossplatz

Königliche Garde am Schloss Amalienborg

Königliche Garde am Schloss Amalienborg

Geheimtipp – die kleine Meerjungfrau bei Regen besuchen

Die kleine Meerjungfrau ist das Aushängeschild von Kopenhagen. Wer von Nyhavn und Schloss Amalienburg weiter am Ufer entlang läuft, wird sie fasst einsam auf ihren Stein sitzen sehen. Bei Regenwetter bleiben die Massen an Besuchern bei der zierlichen Figur mit dem sehnsüchtigen Blick aus. So lässt sich Kopenhagens Hauptattraktion fast alleine besichtigen.
Viele Besucher Kopenhagens sollen über die Größe von der kleinen Meerjungfrau enttäuscht sein. Mit 125 cm ist sie wahrlich keine Gigantin. Nun gut, sie heißt ja auch kleine Meerjungfrau und nicht große.

Die kleine Meerjungfrau und die EXPO

Bei meinem ersten Besuch in Kopenhagen im Sommer 2010 hatte ich dafür eine ganz andere Überraschung. Ich konnte gar nicht über ihre Größe enttäuscht sein, denn sie war einfach nicht da! Für die EXPO 2010 saß “ Lille Havfrue“ im dänischen Pavillon in Shanghai. Viele Kopenhagener und Dänen waren nicht damit einverstanden, dass ihr dänisches Kulturgut von Ende März bis Oktober nicht an ihren angestammten Platz sitzt. Anstelle der Bronzestatue war in der Zeit eine Installation vom chinesischen Künstler Ai Weiwei zu sehen.

die kleine Meerjungfrau, das Wahrzeichen von Kopenhagen

die kleine Meerjungfrau, das Wahrzeichen von Kopenhagen

die kleine Meerjungfrau, das Wahrzeichen von Kopenhagen ist gerade bei Regen sehenswert

die kleine Meerjungfrau, das Wahrzeichen von Kopenhagen ist gerade bei Regen sehenswert

Zur EXPO 2010 saß die kleine Meerjungfrau nur virtuell in Kopenhagen

Zur EXPO 2010 saß die kleine Meerjungfrau nur virtuell in Kopenhagen

Die kleine Meerjungfrau im dänischen EXPO Pavillon in Shanghai in 2010

Die kleine Meerjungfrau im dänischen EXPO Pavillon in Shanghai in 2010

Dänische Stärkung

Was gibt es leckeres als dänisches Plundergebäck? Das ist genau das richtige für Zwischendurch. Meine Lieblingsbäckerei ist Lagkagehuset. In Dänemark zieht man beim Bäcker eine Nummer. Ganz ehrlich, die Idee hab ich letztes Jahr das erste Mal bei einem Bäcker auf Sylt zur Hauptsaison gesehen. Aber das und die deutschen Reaktionen will ich hier nicht weiter vertiefen… Hier ist das ganz normal und während ich warte bis ich dran bin, kann ich die köstlichen Teilchen anhimmeln, ohne mich dabei in irgendeiner Reihe einzuordnen. Die Barista zaubert mir so eine exzellente heiße Schokolade. Wer braucht da schon Sonnenschein.
Eine der Lagkagehuset Filialen (PS. mit kostenfreien und rasend schnellem WLAN) findet ihr u.a. am Christianshavn Kanal im gleichnamigen Stadtteil.

Stadtteil Christianshavn

Stadtteil Christianshavn

malerisches Christianshavn in Kopenhagen

malerisches Christianshavn in Kopenhagen

dänisches Schlaraffenland

dänisches Schlaraffenland

Zimt-Schoko Plunder geht immer!

Zimt-Schoko Plunder geht immer!

Christiania – Kopenhagens alternativer Stadtteil

Wenn ihr schon in Christianshavn seid, dann bleibt ein Besuch in Christiania nicht aus. Ich bin auch einfach mal durch gelaufen. Kameras und Fotoapparate sind hier allerdings überhaupt nicht gern gesehen, obwohl ich das ein oder andere psychodelische Street Art Motiv zu gern fotografiert hätte. Aber da war nichts zu machen.

Haupteingang Christiania

Haupteingang Christiania

Tivoli

So wie Hans Christian Andersen und die kleine Meerjungfrau, gehört auch der Tivoli zu Kopenhagen. Der historische Freizeitpark mitten im Stadtzentrum bringt euch auch zum Schmunzeln, selbst wenn ihr gerade nur an ihm vorbei lauft. Je nach dem wie der Wind steht, hört ihr dann das „Gejuchtze und Gejautze“ derjenigen, die sich gerade die Achterbahn runter stürzen. Im Tivoli könnt ihr nicht nur Zuckerwatte essen und euch im Spiegelkabinett verlaufen, sondern auch erstklassige Bands spielen im Sommer open air.

H.C. Andersen Denkmal am Rathaus mit Blick auf den Tivoli

H.C. Andersen Denkmal am Rathaus mit Blick auf den Tivoli

Alleine oder in Gesellschaft?

Wer nicht wirklich Lust hat Kopenhagen alleine zu erkunden und das lieber mit einem „Local“ machen möchte, der geht einfach um 11 Uhr zum Rathausplatz. Von dort starten kostenlose Reiseführer und zeigen euch Kopenhagen. Die Touren werden kostenlos angeboten. Am Ende der Führung gibt ihr dem Guide ein Trinkgeld. Diese Art von Stadtführung gibt es in vielen anderen europäischen Städten. Anja hat in Barcelona damit bereits tolle Erfahrungen gemacht.

Hier gibt´s kostenlose Stadtführungen

Hier gibt´s kostenlose Stadtführungen

Auch wenn ich den Großteil meiner Zeit in Kopenhagen mit Regenschirm unterwegs war, habe ich mich natürlich auch gefreut, wenn die Sonne sich ab und zu mal blicken ließ.

in der Innenstadt von Kopenhagen

in der Innenstadt von Kopenhagen

Anreise Kopenhagen

Mit der Bahn

Kopenhagen lässt sich von Norddeutschland bequem von Hamburg aus in weniger als 6 Stunden mit der Bahn erreichen. Aber auch von Berlin, Rostock und Bremen bietet die Bahn sehr gute Zugverbindungen an. Der Hauptbahnhof von Kopenhagen befindet sich mitten im Zentrum! Der beliebte Freizeitpark Tivoli ist nur ein Steinwurf entfernt. Kopenhagen kann sehr gut zu Fuß erkundet werden und das bei norddeutschem Wetter und Regenschauern.

Mit dem Auto

Kopenhagen kann natürlich auch mit dem Auto angefahren werden. Wer vor allem wer in der deutsch-dänischen Grenzregion lebt, für den ist ein Städtetrip nach Kopenhagen schnell organisiert. Was unbedingt beachtet werden sollte, bei der Anreise mit dem Auto, an der Grenze zu Dänemark werden Grenzkontrollen durchgeführt. Es kann gegebenenfalls zu Verzögerungen kommen. Wer durch Dänemark mit dem Auto reist, sollte unbedingt eine EC-Karte oder Kreditkarte dabei haben. An den Tankstellen, vor allem die nicht direkt an der Autobahn liegen, ist Self-Service ohne Personal üblich. Wer von Deutschland über die A7 (Richtung Flensburg) fährt, wird mit größter Wahrscheinlichkeit auf den Autobahnen E45 und E20 fahren. Dabei wird die 18 km lange Große Beltbrücke befahren, welche Ost- und Westdänemark miteinander verbindet. Für die große Belt Brücke ist eine Mautgebühr fällig.

Die Geschwindigkeitsbegrenzungen in Dänemark:

  • Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn sind 130 km/h. Rund um Kopenhagen und anderengrößeren Städten ist die maximale Geschwindigkeit zusätzlich auf 110 km/h reduziert worden.
  • Auf der Landstraße sind maximal 80 km/h erlaubt.
  • Innerhalb von Ortschaften sind höchstens 50 km/h erlaubt. Beginn einer Ortschaft ist mit einem weißen Straßenschild mit Namen und einer schwarzen Stadtsilhouette gekennzeichnet.

Ehrlich gesagt, ein Auto benötigst du in Kopenhagen nicht. Ich würde bei der Anreise mit dem Auto ein Hotel empfehlen, welches etwas außerhalb liegt, wie im Stadtteil Vesterbro. Dort gibt es in der Regel genügend Parkmöglichkeiten. Zu Fuß sind es ca. 25 Minuten bis zum Tivoli oder man leiht sich ein Fahrrad im Hotel aus.

Mit dem Flugzeug

Kopenhagen Kastrup Airport ist mit der größte Flughafen in Skandinavien. Von Deutschland werden unter anderem Berlin, Frankfurt und München angeflogen. Aus Österreich und der Schweiz sind es Wien, Zürich und Genf.

Die Brücke über den Großen Belt ist Maut pflichtig

Die Brücke über den Großen Belt ist Maut pflichtig

Zuletzt geändert am 19. Juni 2021

Ähnliche Beiträge - Das könnte dich auch interessieren!
Teile diesen Beitrag auf:

Über die Autorin / Autoren

Anne-Katrin

Als gebürtige Brandenburgerin arbeite ich dort, wo andere in Norddeutschland ihren Urlaub verbringen. Meinen Urlaub verbringe ich am liebsten als leidenschaftliche Wildlife Fotografin - zwischen A wie Afrika bis Z wie Zingst!