Unser Reiseblog mit Reiseberichten, Reisetipps und mehr!

Die 6 wichtigsten Tipps für deinen ersten Sylturlaub – empfohlen von einer Einheimischen

,
0

Zuletzt aktualisiert am

Du planst deinen ersten Sylturlaub oder bist dir nicht sicher, ob die nordfriesische Insel etwas für dich ist? Mit meinen Tipps helfe ich dir, damit deine erste Reise nach Sylt unvergesslich schön wird.

Die 7 wichtigsten Fakten zu Sylt

  • Die Nordseeinsel ist die nördlichste Insel von Deutschland.
  • Sylt ist ungefähr 38 km lang und an der breitesten Stelle 12,5 km breit und damit ist sie größte der nordfriesischen Inseln und die größte der deutschen Nordseeinseln.
  • An der Westküste säumt sich ein 40 km langer und feinster Sandstrand.
  • Sylt ist mit dem Festland über den 11 km langen Hindenburgdamm verbunden.
  • Die Haupteinnahmequelle ist der Tourismus und besonders bemerkenswert ist die hohe Dichte an gehobenen Restaurants.
  • Auf Sylt finden Veranstaltungen, wie das Meerkabarett, Beach Polo oder der Windsurf Worldcup statt und ziehen jährlich hundertausende Besucher an.
  • Die 3 Wanderdünen in List auf Sylt sind die einzigen verbliebenen in Deutschland.
Leuchtturm List-Ost auf dem Ellenbogen

Leuchtturm List-Ost auf dem Ellenbogen

Meine Tipps für deine Syltunterkunft: von Campingplatz bis Luxushotel

So wie viele Urlaubsregionen umgibt Sylt auch ein Klischee, welches der Insel schwer anheftet. Kein Wunder, die meisten Fernsehreportagen zeichnen ein immer gleiches Bild: sündhaft teure Anwesen unter Reet, teure Autos und Champagnerpartys ohne Ende. Dabei ist diese Momentaufnahme nur ein Fitzelchen vom großen Ganzen. Wer nicht in diesem Genre lebt und leben möchte, wird sehen, dass die Facetten der Insel unfassbar vielseitig sind. Für jede Zielgruppe gibt es ein Plätzchen auf unserem Sandknust. Und damit beginnt auch schon die Überlegung, welche Unterkunft passt zu mir? Auf der Insel gibt es alles vom kleinen idyllischen Campingplatz bis zum großen 5 *****+ Luxushotel inklusive Spa und Poollandschaft.

Campingplätze auf Sylt

Auf Sylt gibt es 7 Campingplätze mit Stellplätze für kleine Zelte, Wohnmobile und sogar Mobilheime lassen sich anmieten. Der nördlichste Campingplatz von Deutschland liegt in Kampen direkt an den Dünen. Zum Strand sind es nur wenige Meter. Auch der Campingplatz von Wenningstedt befindet sich auf gleicher Höhe, wie der Kampener und ist nur wenige hundert Meter südlich gelegen. Der Campingplatz Südhorn von Tinnum liegt ganz idyllisch an den Tinnumer Wiesen. Von hier ist es nicht weit zum Tierpark und mit dem Rad geht es schnell nach Westerland oder an den Strand. Am Südwäldchen von Westerland und ebenfalls an den Dünen liegt der Westerländer Campingplatz. Ganz im Osten der Insel im Friesendorf Morsum versteckt sich in Deichnähe der Campingplatz Mühlenhof. Der größte Campingplatz von Sylt liegt am Ortseingang von Rantum auf der Wattseite. Hier lassen sich auch Mobilheime mieten. Der südlichste Campingplatz liegt am Ortseingang von Hörnum auf der Dünenseite. Auch hier kann man nachts im Zelt das Meer rauschen hören.

Richtig buchen: Ferienwohnungen und Ferienhäuser für deinen ersten Sylturlaub

Auch gibt es eine unfassbar große Auswahl an Ferienwohnungen und Ferienhäusern und eine ähnliche große Auswahl sie zu buchen. Vielen ist die Suche im Internet eine zeitfressende und nervenaufreibende Aufgabe. Aus diesem Grund habe ich eine Übersicht erstellt, wo und zu welchen Bedingungen Ferienwohnungen zu finden sind. Wer Ferienwohnung Sylt in eine Suchmaschine eingibt, wird von Angeboten erschlagen.

Ferienwohnung von privat mieten

Online eine Homepage von einem Privatvermieter zu finden, wie etwa die Ferienwohnungen auf dem Lister Ellenbogen, ist auf den ersten Seiten einer Suchmaschine fast nicht möglich. Diese Plätze sind meist von den großen Portalen und den vielen Appartmentvermietungen „belegt“. Wer trotzdem fündig wird oder auf anderem Wege, wie etwa einer Empfehlung von Freunden und Bekannten folgt, kann sich mit dem Vermieter und Eigentümer direkt in Verbindung setzen. Oft befinden sich die Ferienwohnungen mit im Haus der Eigentümer und es gibt eine persönliche Schlüsselübergabe. Diese Ferienwohnungen sind in der Regel mit die günstigsten, die man finden kann, da hier kein Buchungsportal oder eine Vermietungsagentur zwischengeschaltet ist.

Portale für Ferienwohnungen

Im Netz gibt es Portale, wo Privatvermieter und Vermietungsagenturen ihre Unterkünfte anbieten. Eine der bekanntesten für Europa ist Traum-Ferienwohnungen.de mit über 3.100 Unterkünften nur für Sylt und für Sylt im besonderen ist es Sylt-Travel.de mit über 4.900 Unterkünften. Du als zukünftiger Gast kannst hier deine Lieblingsunterkünfte erst einmal anfragen. Deine Anfrage wird von den Portalen direkt an die Eigentümer oder an die jeweilige Vermietungsagentur weitergeleitet und diese setzen sich mit dir direkt in Verbindung und schließen dann auf deinen Wunsch einen Mietvertrag mit dir ab. Von Seiten der Portale musst du keine Provision abtreten.

Appartmentvermietungen auf Sylt

Auf Sylt lassen sich Ferienunterkünfte auch über Appartmentvermietungen buchen. Sie haben in der Regel ihr Büro direkt auf der Insel und vermieten Unterkünfte von verschiedenen Eigentümern. Diese Agenturen haben eine eigene Homepage, wo sie ihr Portfolio anbieten. Außerdem nutzen viele auch die oben genannten Portale, um mehr Gäste zu erreichen sowie nutzen viele auch die Buchungsportale, auf die ich noch zu sprechen kommen werde. Das praktische ist, die Agenturen lassen sich selbstverständlich auch telefonisch kontaktieren und man kann seine ganz persönlichen Wünsche an einer Ferienwohnung äußern. Auf Wunsch erhälst du dein persönliches Angebot per Mail zugeschickt und du musst selbst nicht mehr weiter suchen. Selbstverständlich kannst du auch direkt am Telefon eine Ferienunterkunft buchen.

Hier ist eine kleine Auswahl an Vermietungsagenturen:

  • Der größte Anbieter auf Sylt ist Riel mit über 500 Ferienwohnungen, besonders für Westerland.
  • Wer vor allem in Wenningstedt eine Unterkunft sucht, wird bei Sylt-ER fündig.
  • Seinen Hauptfokus für Häuser und Wohnungen in Rantum hat die Agentur Rose & Rose.
  • Der Inselsüden mit Hörnum wird hier hauptsächlich vermietet.
  • Wer Feriendomizile in Morsum sucht wird bei Litzkow das richtige Häuschen finden.

Ferienwohnungen auf Buchungsportalen direkt buchen

Eine weitere Möglichkeit sind Buchungsportale, wo du direkt am Bildschirm deine Ferienunterkunft mit wenigen Klicks buchen kannst. Mit die größten und bekanntesten Buchungsportale sind booking.com, fewo-direct.de oder HRS Holidays. Daneben gibt es auch unendlich viele kleinere Buchungsportale. Auch auf den Webseiten der Tourismus-Services der einzelnen Inselorte gibt es diese Buchungsmöglichkeit. Wer seine Unterkunft auf diesen Seiten bucht, der muss sich bewusst machen, dass diese Portale unterschiedlich hohe Provisionen berechnen. Wie hoch die Provision ist, hängt stark vom Portal ab. Wer sich die Zeit nimmt und die gleiche Ferienwohnung auf mehreren Portalen ausfindig macht, kann Unterschiede im Preis erkennen und damit Geld sparen.

Ein weiterer Spar-Tipp: Auf den Buchungsportalen ist selten der eigentliche Vermieter zu erkennen. Das hat natütlich seinen Grund. Schließlich soll man auf den Portalen buchen. Wer aber doch, zum Beispiel auf den Fotos etwas zum eigentlichen Vermieter erkennen kann, sollte ruhig sich mit diesen in Verbindung setzen. Mit großer Wahrscheinlichkeit kann man auf dem direkten Weg noch etwas Geld sparen.

Sylter Hotels und Pensionen

Auch Hotels und Pensionen gibt es wie Sand am Meer und für jeden Geschmack und Komfort ist etwas dabei. Von klein privat geführten Familienhotels bis zu Hotelketten, wie Dorint, Lindner oder A-ROSA. Auf der Seite des Insel Sylt Tourismus-Service gibt es eine sehr schöne Übersicht an Hotels und Pensionen.

Campingplatz Westerland bei Vollmond

Campingplatz Westerland bei Vollmond

Fährhaus Sylt am Munkmarscher Hafen

Fährhaus Sylt am Munkmarscher Hafen

Ferienhaus unter Reet in Wenningstedt

Ferienhaus unter Reet in Wenningstedt

Tipps für deinen Aufenthalt: das erwartet dich bei deinem ersten Sylturlaub

Du wirst merken, Sylt ist die perfekte Mischung von unberührten Naturschutzgebieten, malerischen Friesendörfern und endlosen Sandstränden. Vor allem Naturliebhaber, Radfahrer, Wassersportler, Genießer oder Erholungssuchende egal, ob mit Hund oder Kind, werden auf Sylt auf ihre Kosten kommen. Ganz nach dem friesischen Wahlspruch „Rüm haart klaar kiming“ wird sich dein Herz weit öffnen beim Anblick des scheinbar endlosen Horizonts.

Sylt Wetter

Das Inselwetter ist häufig anders als deine Wettervorhersage und in der Regel auch etwas frischer als du es dir vorgestellt hast. Der Grund ist der Wind. Ob leichtes Lüftchen oder ausgewachsener Orkan. Mit Wind ist immer zu rechnen und sollte bei deiner Inselerkundung ruhig mit bedacht werden. Aus welcher Windrichtung er weht ist eigentlich schnell zu erkennen. An der Westküste befindet sich der Strand, Hörnum liegt im Süden und List im Norden. Überall wehen Flaggen oder Fahnen und zeigen dir zu jedes Tageszeit die Windrichtung an. Wind aus Nordwest ist mitunter frisch und kühl, dafür bringt er herrliche Wellen. Im Strandkorb lässt es sich aber gut aushalten. Weht der Wind sehr stark direkt aus westlicher Richtung, halte ich mich immer gern am östlichen Rand der Insel auf. Die Wattseite von Morsum bis List bietet tolle geschütze Ecken, ob zum Baden oder Spazieren gehen.
Weht der Wind aus östlicher Richtung ist es in der Regel für Sylter Verhältnisse sehr warm. Kein Wunder die Luft vom Festland wird rüber getragen. Einige bekommen von Ostwind Kopfschmerzen oder Kreislaufprobleme. Auch glättet der Ostwind die schönen Nordseewellen und der Wasser wird meist trüb. Zusätzlich treten bei Ostwind vermehrt Quallen auf, unter anderem auch rote Feuerquallen.
Aber Tage mit Ostwind sind eher selten und die meisten Urlauber freuen sich über die herrliche Nordseeluft.

Möwenalarm

Wenn du dir dein erstes Fischbrötchen gönnst oder mit deinem Eis oder irgendein anderen Snack durch die Westerländer Friedrichstr. sowie an der Promenade flanierst, solltest du immer wirklich IMMER ein Auge nach oben haben. Die Möwen haben sich extrem gut angepasst und kennen keinen Skrupel. Schneller als du denkst haben sie dir deinen Crêpe geklaut. Das kann mitunter schmerzhafter sein als es klingt. Nicht nur einmal haben sie auch schon Finger oder Lippe erwischt, was in der Nordseeklinik genäht werden musste. Auch am Strand sollten Speisen nur mit Vorsicht verzehrt werden. Kleine Kinder sollten definitiv nicht fröhlich mit einem Keks in der Hand durch die Gegend spazieren. Das geht leider nicht immer gut. Lebensmittel sollten am Strand generell gut weg gepackt werden, gerade wenn man nicht im Strandkorb, in der Strandmuschel oder in der Nähe der Decke ist. Die Möwen räubern sonst alles aus, während du baden bist.
Aus diesem Grund ist es auch enorm wichtig: Möwen sollen nicht gefüttert werden!

Von Moin Moin bis Erstmal

Schnell wirst du feststellen, wie auch in vielen weiteren norddeutschen Regionen, begrüßt man sich auch auf Sylt mit Moin. Ob beim Betreten eines Geschäfts oder direkt auf der Straße, egal ob man sich kennt oder nicht. Das Moin hat auch rein gar nichts mit „Guten Morgen“ zu tun, denn es leitet sich nicht von der Tageszeit ab. Von daher wird zu jeder Tageszeit mit Moin gegrüßt. Die „lange“ Form von Moin Moin sagt ein Norddeutscher so gut wie gar nicht, außer er will Klönschnack (Smalltalk) halten. Es gibt auch Abwandlungen, wie etwa Moinsen. Wer nach einem kleinen Schnack mit dem Wort Erstmal verabschiedet wird, erwiedert es einfach. Diese Art der Verabschiedung ist auf Sylt häufig zu finden und klingt immer ein bisschen so, als würde man sich demnächst wieder über den Weg laufen.

Kurabgabe

Auch auf Sylt erhält jeder Gast eine Kurkarte. Die Kurababe zahlt jeder volljährige Gast. Personen mit einer Schwerbehinderung ab 80% erhalten eine Ermäßigung und die eingetragene Begleitperson ist von der Abgabe befreit. Die Höhe der Ermäßigung liegt in Hörnum bei 50 % und beim Rest der Insel bei 20% (Stand Mai 2020). Die Kurkarten werden von den Gastgebern, also den Hotels und Vermietungsagenturen oder den Vermietern direkt, ausgehändigt. Du solltest sie auch immer bei sich tragen, da sie an den Strandübergängen kontrolliert wird. Die Kosten der Kurabgabe sind auch unterschiedlich hoch, nicht nur saisonal, sondern ebenfalls von Gemeinde zu Gemeinde. Die Gemeinde Sylt (Westerland, Tinnum, Rantum, Munkmarsch, Archsum, Morsum) berechnet 3,50 € je Tag, Hörnum 2,90 € und Wenningstedt-Braderup 3,00 € in der Hauptsaison 2020. Mach dir aber keine Sorgen: mit jeder Inselkurkarte kommst du auch an jeden Strand! Einfach an den kleinen Häuschen an den Strandübergängen die Gästekarte vorlegen, teilweise wird sie auch gescannt, und schon geht es an den Strand.

Strandkörbe

Sie gehören einfach an die deutsche Küste – die Strandkörbe! Mit einer stolzen Zahl von 12.000 Stück sind sie von List bis Hörnum  zahlreich vertreten. Anders als an der Ostsee, sind sie nicht mit einem Gitter verschlossen. Gerade am Abend zum Sonnenuntergang kann sich jeder in einen Strandkorb setzen und die Sonne bei ihrem täglichen Ritual über dem Meer zusehen. Viele nehmen sich ein Picknick mit und genießen ihr Gläschen Sekt mit Füßen in den Sand. In den Sommermonaten sind die Strandkörbe am Tag sehr begehrt und da kann es sogar vorkommen, dass du beim Strandkorbwärter keinen mehr buchen kannst. Wer auf Nummer sicher gehen will und bei Wind und Wetter seinen persönlichen Strandkorb reservieren möchte kann das für alle Inselorte hier tun.

Hafenmöwe

Hafenmöwe

Abendstimmung am Strand von Westerland

Abendstimmung am Strand von Westerland

Friesenhaus in Keitum

Friesenhaus in Keitum

Strandlokal in Rantum

Strandlokal in Rantum

Meine Tipps für deine ersten Erkundungen: Sylt ist nicht nur Sansibar und Gosch

Wer ans Meer reist, der möchte direkt nach der Ankunft es auch sehen, fühlen, riechen. Selbst Stammgäste zieht es nach der Anreise fast immer zum Wasser. Wie häufig habe ich schon den Spruch gehört: „Ich muss erstmal gucken, ob das Wasser noch da ist!“ Ich kann es sehr gut nachvollziehen. Nach einer langen Anfahrt ist es immer wieder etwas glückseliges den Sand unter den Füßen zu spüren und den Blick über die Nordseewellen schweifen zu lassen. Am Strand treffen sich alle, egal ob gerade frisch angereist oder bereits seit 2 Wochen im Urlaubsmodus. Vom Strand lässt sich Sylt auch wunderbar erkunden. Schnell ist man am Strand von Wenningstedt nach Kampen oder Westerland gelaufen.
Viele Stammgäste steuern nach dem Strand direkt einen der berühmten Fischtempel von Gosch an. Wer mit anderen Urlaubern in geselliger Runde sitzen möchte, wird hier sein Paradies finden. Ich empfehle nicht nur Neuankömmlingen von vorgezeichneten Pfaden abzuweichen und neues zu erkunden. So habe ich zum Beispiel Gäste kennengelernt, die seit über 30 Jahren nach Sylt fahren und erst nach so langer Zeit das gemütliche Restaurant im ältesten Haus der Insel entdeckt haben. Und das, obwohl es die Alte Friesenstube seit fast 40 Jahren gibt.
Ähnlich wie Gosch hat das Kultrestaurant Sansibar in den Rantumer Dünen einen ähnlichen Hype. Es ist einer dieser Orte um „Sehen und Gesehen zu werden“. Wer es gern gesellig mag, wird auch hier seinen „Place to be“ finden und sich mit Sicherheit nach dem ersten Besuch die gekreuzten Säbel auf sein Auto kleben. Alle anderen werden etwas enttäuscht sein von der „Bretterbude“ am Strand. Zum Glück findet jeder sein Plätzchen auf der Insel. Versprochen!

Der Strand wartet auf deinen ersten Sylturlaub!

Der Strand wartet auf deinen ersten Sylturlaub!

Auf zum Strand!

Auf zum Strand!

Meine Tipps zu Tischreservierungen: das A und O für Sylter Restaurants in der Hauptsaison

Auch wenn es auf Sylt eine sehr hohe Dichte an schönen Restaurants gibt, solltest du für sehr beliebte und populäre Restaurants schon vor deiner Anreise einen Tisch reservieren. Ich empfehle jeden, der auf Sylt Essen gehen möchte, das jeweilige Restaurant spätestens eine Tag vorher telefonisch zu kontaktieren. Spontan am gewünschten Abend vorbei gehen, kann oft nach hinten los gehen, vor allem bei mehr als 2 Personen. Die meisten gastronomischen Betriebe haben zwei Belegungen. Das bedeutet, du kannst einen Tisch um 18 Uhr buchen und du hast bis 20 Uhr Zeit. Ab 20.15 Uhr beginnt die zweite Belegung. Wer es nicht kennt, wird sich über diese Art ein wenig wundern. Aber es gibt gute Gründe dafür. Ein Grund ist der wirtschaftliche, damit kann ein Tisch am Abend zweimal belegt werden, anstatt nur einmal, wenn der Gast um 19 Uhr kommt. Ein weiterer Grund ist die Nachfrage durch den Gast. Um dieser gerecht zu werden haben sich viele Restaurants für das System mit den zwei Belegungen entschieden.

Unbedingt telefonisch einen Tisch reservieren - Alte Friesenstube 1648 in Westerland

Unbedingt telefonisch einen Tisch reservieren – Alte Friesenstube 1648 in Westerland

Meine Tipps zu Sylter Autovermietungen und Sylter Fahrradverleihe

Autovermietungen

Wer nicht mit dem eigenen Auto anreist, kann sich bei diversen Autovermietungen das passende Auto, ob für den gesamten Aufenthalt oder nur für einen Tag mieten. Direkt im Sylter Flughafengebäude hat Sixt, Europcar und Sylt-Travel.de Mietwagen jeweils ein Büro. Aber auch direkt in Westerland in Bahnhofsnähe sind alle drei Hauptanbieter vertreten. Wer sich ein besonderes Fahrerlebnis auf Sylt wünscht, kann bei Porsche das passende Fahrzeug buchen und seinen ganz persönlichen #porscheaufsyltmoment erleben.

Fahrradverleihe – mit dem Rad Sylt erkunden

Für viele Syltbesucher gehört das Fahrrad mit auf die Packliste. Gerade E-Bikes erfreuen sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit. Kein Wunder, so muss man nicht gegen den unbarmherzigen Gegenwind anradeln. Was ich jedem nur empfehlen kann, unbedingt bei den Radtouren einen Helm zu tragen. Viele Gäste fahren nur im Urlaub Rad und sind sehr unsicher. Das kann ich täglich beobachten. Leider kommt es in diesem Zusammenhang auch immer wieder zu sehr vielen Unfällen. Wer ein sehr hochwertiges Fahrrad mit auf die Insel nehmen möchte, sollte sich bei seinem Vermieter erkundigen, ob es an der Unterkunft einen Fahrradstellplatz oder besser einen Fahrradkeller gibt. Fahrradkeller sind leider nicht so häufig und die Räder stehen in der Zeit draußen. Ein sehr gutes Fahrradschloß sollte dann ebenfalls mitgenommen werden. Auch auf Sylt verschwinden schneller als man denkt die Fahrräder.

Wer nicht sein eigenes Rad mitnehmen möchte, hat auf Sylt die Qual der Wahl zwischen einer eine riesigen Auswahl an Fahrradverleihe.

Hier ist eine Auswahl:

  • Mietrad Sylt mit Standorten in Westerland, List und Rantum. Kostenloser Hol- und Bringservice. Neben e-Bikes gibt es auch Kinderräder, Kinderanhänger sowie Anhänger für Hunde.
  • Leksus ist vor allem in Westerland und in Wenningstedt vertreten.
  • Sylt Bike – hier lassen sich Fahrräder bereits vor Urlaubsbeginn online reservieren.
  • Bei der Sturmflotte Sylt gibt es nicht nur stylische E-Bikes, sondern auch geführte Touren.
  • M&M Fahrradverleih ist seit 30 Jahren und mit 9 Standorten auf Sylt vertreten.
  • VeloQuick in Westerland bietet ebenfalls ein umfangreiches Sortiment an vom einfachen Cityrad bis zum Spezialrad für Personen mit Handicap.
  • Fahrrad Konzept Sylt ist auch schon seit 20 Jahren auf der Insel. Neben klassischen Fahrräder lassen sich hier auch Tandems ausleihen. Eine Online-Reservierung ist ebenfalls möglich.
Dünengras im Abendlicht

Dünengras im Abendlicht

Meine Tipps für deine Anreise nach Sylt

Um nach Sylt zu reisen, stehen dir fast alle Möglichkeiten offen. Die wichtigsten stelle ich hier vor.

Mit dem Auto auf den Autozug

Die meisten Gäste reisen mit dem Auto nach Sylt an. Anders wie etwa bei den Ostseeinseln Fehmarn, Rügen oder Usedom kann man nach Sylt nicht einfach über eine Brücke auf die Insel fahren. Wer nach Sylt möchte, fährt mit dem Auto zum Autozug nach Niebüll. Hier werden die Fahrzeuge auf den Autozug verladen. Dieser fährt über den Hindenburgdamm durch das Wattenmeer bis nach Westerland. Momentan gibt es zwei unterschiedliche Anbieter: den Syltshuttle der Deutschen Bahn und den Autozug Sylt, der auch gern als der blaue Autozug bezeichnet wird. Bei beiden Autozuganbietern gibt es die Möglichkeit einen Platz zu reservieren. Man kann aber auch einfach hinfahren und am Terminal ein Ticket kaufen. Vor allem an den Wochenenden fahren in der Hauptsaison zwischen 4.30 Uhr bis 21.35 Uhr über 30 Züge von Niebüll nach Westerland und zurück. Die Fahrt dauert in der Regel eine knappe Stunde. Für die meisten Gäste, die Sylt zum ersten Mal besuchen ist schon die Fahrt mit dem Autozug ein großer Höhepunkt.

Autoverladung in Niebüll

Autoverladung in Niebüll

Mit dem Autozug über den Hindenburgdamm

Mit dem Autozug über den Hindenburgdamm

Mit dem Auto auf die Fähre

Sylt lässt sich auch mit dem Auto per Fähre erreichen und zwar über die dänische Insel Römö. Zwischen dem dänischen Hafen Havneby und dem Hafen von List auf Sylt operieren 2 Fähren der Syltfähre im Wechsel. Die Fahrfrequenzen und die Kapazitäten sind nicht so hoch wie bei den Autozügen. Aus diesem Grund ist eine Reservierung auf der Fähre unbedingt notwendig. Die Fahrt mit der Fähre dauert ungefähr 45 Minuten.
Auch wenn die Anreise über Römö eine Stunde länger dauert, als die Fahrt nach Niebüll, empfinde nicht nur ich die Fahrt mit der Fähre wesentlich entspannter als mit dem Autozug. Alleine schon das Aussteigen aus dem Fahrzeug und sich auf dem Schiff bewegen tut nach der langen Fahrt immer enorm gut. Dazu ist die Fähre auch immer äußerst pünktlich.

Fahrmöglichkeiten zur Insel Römö

  • Von der A 7 Richtung Flensburg wird die Autobahn zur E45. Unbedingt bedenken, dass Dänemark Grenzkontrollen durchführt. Es kann Stichprobenweise sein, manchmal staut es sich aber auch auf der Autobahn und es kann zu Wartezeiten an der Grenze in Richtung Dänemark kommen. Von der E45 die Abfahrt auf die Landstraße 8 in Richtung Tondern nehmen. Der Großteil der Straße wird mit Kreisverkehren geregelt. Von der 8 geht es auf die 11 in Richtung Skærbæk. Die 175 führt über den mautfreien Rømødæmningen (Römö-Damm). Havneby ist ab dort ausgeschildert.
  • Wer einen kleineren Grenzübergang nehmen möchte, nimmt von der A 7 die letzte Abfahrt vor der Grenze (ist genauso ausgeschildert) und fährt die 199 bis Klixbüll. Auf der 199 geht es auch zu den Überfahrten nach Sylt. Höhe Klixbüll die Landstraße 5 in Richtung Süderlügum folgen. Nach der Grenze wird die Straße zur 11 in Richtung Tondern. Der Beschilderung in Richtung havneby folgen.
  • Wer einen noch urigeren Weg nehmen möchte, fährt auf der 199 bis Klanxbüll und in Richtung Hoyer. Dichter kann man an der Nordsee nicht entlangfahren und überquert einen winzigen Grenzübergang. Ab Hoyer wird die Straße zur 419 und sie kommt direkt an der Auffahrt zum Röm-Damm raus. Auch von hier ist Havneby ausgeschildert.
Fähranleger in Havneby auf Römö in Dänemark

Fähranleger in Havneby auf Römö in Dänemark

Syltfähre im Hafen von List

Syltfähre im Hafen von List

Mit der Bahn

Auch ohne Auto ist Sylt sehr gut zu bereisen. Der Kopfbahnhof Westerland ist bundesweit über Hamburg zu erreichen. Die sogenannte Marschbahn benötigt 3 Stunden von Hamburg-Altona oder vom Hamburger Hauptbahnhof. Der Regional-Express hält auch in Morsum und Keitum. Von Dresden, Berlin, Frankfurt, Köln, Bremen und Karlsruhe gibt es auch Intercity-Direktverbindungen nach Westerland.

Bahnhof Westerland

Bahnhof Westerland

Mit dem Flugzeug

Am schnellsten geht die Anreise nach Sylt (GWT) mit dem Flugzeug. Die Airlines Eurowings, Lufthansa, Swiss, Rhein-Neckar-Air und Condor verbinden Sylt mit Berlin, Düsseldorf, Köln/Bonn, Frankfurt, Stuttgart, Mannheim, München und Zürich. Der Flughafen Sylt befindet sich zentral in der Mitte in der Gemeinde Tinnum. Neben den oben genannten Autovermietungen gibt es auch einen Taxistand und ein Flughafenrestaurant mit Blick auf das Rollfeld.

Flughafen Sylt

Flughafen Sylt

Teile diesen Beitrag auf:

Wir freuen uns auf einen Kommentar von dir!

Your email address will not be published.

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.