Aktualisiert am 07.08.2022

Essen gehen in Helsinki ist wie eine kleine kulinarische Weltreise. Selten habe ich so viele sehr gute und authentische internationale Restaurants bei einem Städtetrip ausprobiert. Meine Empfehlungen und Restaurant Tipps für Helsinki sowie weitere Infos zu schönen Cafés, Trinkgeld und warum es Filterkaffe in vielen Restaurants kostenlos gibt erfährst du hier.

6 Tipps zum Essen gehen in Helsinki

  • Finnen gehen sehr gerne essen, vor allem natürlich am Wochenende. Wer sich für Freitag und Samstag ein bestimmtes Restaurant ausgesucht hat, sollte frühzeitig reservieren. Am gleichen Tag oder einen Tag zuvor ist es oft zu spät.
  • All meine Tischreservierungen habe ich online über Google Maps getätigt. In Finnland wird viel geduzt und es ist nichts ungewöhnliches, wenn auf den Vornamen reserviert wird.
  • In Finnland wird kein Trinkgeld gegeben. Ich hatte beim ersten Abend Trinkgeld mit zur Rechnung gelegt und es wurde mir rigoros zurück gegeben.
  • Die Finnen haben den weltweit höchsten Kaffeeverbrauch pro Kopf. 1100 Tassen werden pro Person im Jahr getrunken. In vielen Restaurants wird nach dem Essen Filterkaffee kostenlos angeboten. Kaffeespezialitäten wie Latte Macciato, Espresso oder Cappuccino sind nicht umsonst.
  • Leitungswasser steht in vielen Restaurants bereits auf den Tischen und ist kostenlos.
  • Ravintola ist das finnische Wort für Restaurant.
In der historischen Markthalle am Hafen gibt es viele Möglichkeiten Mittagessen zu gehen

In der historischen Markthalle am Hafen gibt es viele Möglichkeiten Mittagessen zu gehen

Meine Restaurant Tipps für Helsinki

In Finnlands Hauptstadt gibt es eine große Auswahl an Restaurants mit internationaler Küche. Wer seinen Gaumen gern auf Weltreise schicken möchte, wird in Helsinki schnell fündig. Eine besondere Mischung an Cafés und kleinen Restaurants finden sich in Helsinkis beliebten Design District. Diese pulsierende Mischung aus Design, Kunst, Kultur und Kulinarik hat mich auf meinen ersten Erkundungstouren sofort gefallen. Wer auf Entdeckungstour gehen möchte, dem empfehle ich das Gebiet zwischen den Straßen: Kansakoulukatu | Annankatu | Lönnrotinkatu | Kalevankatu.

Kabuki – authentisch japanisches Restaurant

Das kleine japanische Restaurant verfügt über wenige Sitzplätze und eine Reservierung ist dringend erforderlich. Jeder Tisch verfügt über einen kleinen Gasgrill, wo der Gast unter anderem sein Sukiyaki selbst gart. Neben dem Essen gibt es eine ausgezeichnet große Sake Karte. Die Innenraumgestaltung ist japanisch schlicht. An den Wänden hängen Kinoplakate japanischer Animes.
Mit drei Vorspeisen, zwei Hauptgängen und einer halben Flasche Sake haben wir für zwei Personen ca. 100,00 € bezahlt. Leitungswasser und Filterkaffee erscheinen nicht auf der Rechnung und stehen kostenfrei zur Verfügung.

Kabuki | Lapinlahdenkatu 12

Restaurant Kabuki in Helsinki

Restaurant Kabuki in Helsinki

Eine große Auswahl an Sake steht zur Wahl

Eine große Auswahl an Sake steht zur Wahl

Das japanische Eintopfgericht Sukiyaki im Restaurant Kabuki

Das japanische Eintopfgericht Sukiyaki im Restaurant Kabuki

Crispy Tuna ist eine der vielen leckeren Vorspeisen

Crispy Tuna ist eine der vielen leckeren Vorspeisen

The Georgian Kitchen

Über das georgische Restaurant bin ich zufällig gestolpert und es hat sich als wahrer Glücksgriff entpuppt. Die Online-Speisekarte hat mich neugierig gemacht, da viele Produkte verarbeitet werden, die ich sehr gerne esse. Wer Walnüsse, Knoblauch, Pilze und Brot liebt ist im georgischen Restaurant genau richtig. Die Gastfreundschaft, der exellente Service und die aromatischen Gerichte haben mich vollkommen überzeugt. Wenn ich noch länger in Helsinki geblieben wäre, ist es eines der Restaurants, wo sich für mich ein zweiter Besuch durchaus lohnt. Vor allem wegen der großen Speisekarte und der sehr schönen Auswahl an georgischen Weinen.
Mit drei Vorspeisen, zwei Hauptgängen, einer weiteren Beilage sowie einer Flasche Weißwein haben wir für zwei Personen ca. 130,00 € bezahlt. Leitungswasser steht kostenfrei mit auf dem Tisch.

 Georgian Kitchen : Albertinkatu 7 / Merimiehenkatu 18

Einer meiner Restaurant Tipps für Helsinki: Khachapuri Megruli - warmes georgisches Brot und gefüllte Champignons im Restaurant Georgian Kitchen

Einer meiner Restaurant Tipps für Helsinki: Khachapuri Megruli – warmes georgisches Brot und gefüllte Champignons im Restaurant Georgian Kitchen

Zu den Hauptspeisen sollte man sich unbedingt eine typische Satsebeli Sauce und einen georgischen Salat bestellen.

Zu den Hauptspeisen sollte man sich unbedingt eine typische Satsebeli Sauce und einen georgischen Salat bestellen.

Unbedingt probieren: Wein aus Georgien.

Unbedingt probieren: Wein aus Georgien.

Ravintola Annapurna

In Helsinki sind mir auffällig viele nepalesische Restaurants aufgefallen. Meine Wahl ist auf das Annapurna gefallen. Die ansprechende Karte hat es mir nicht einfach gemacht. Bei einigen Gerichten ist die Nähe zum Nachbarland Indien zu spüren. Als unsere Gerichte serviert werden, habe ich das Bedürfnis das europäische Besteck links liegen zu lassen und ich möchte am liebsten standesgemäß mit der rechten Hand essen.
Für zwei Vorspeisen, zwei Hauptgänge, Bier, Cider und Mango Lassi haben wir für zwei Personen ca. 80,00 € bezahlt. Leitungswasser steht auch hier kostenlos auf dem Tisch.

 Annapurna | Fredrikinkatu 23

Vegetarische Samosas als Vorspeise

Vegetarische Samosas als Vorspeise

Ein Bier kostet in Finnland ca. 8 bis knapp 10,00 € in einem Restaurant.

Ein Bier kostet in Finnland ca. 8 bis 10,00 € in einem Restaurant.

Exzellente nepalesische Hauptgänge im Annapurna

Exzellente nepalesische Hauptgänge im Annapurna

Sea Horse

Für finnische Küche mit Tradition ist das Sea Horse seit vielen Jahrzehnten bekannt. Bereits seit 1934 hat es seine Türen geöffnet. Auch das Sea Horse ist kein großes Restaurant und eine Reservierung sollte ruhig einige Tage im voraus geplant sein. Mit dem Interieur und den klassisch weißen Tischdecken fühlt man sich schnell in die 30er und 40er Jahre des letzten Jahrhunderts zurück versetzt.
Für eine Suppe als Vorspeise, eine Vorspeise, zwei Hauptgänge und eine Flasche Wein für zwei Personen haben wir ca. 125 € ausgegeben. Leitungswasser und Filterkaffee wird kostenfrei angeboten.

Ganz wichtig für einen Besuch im Sea Horse: Fotografieren ist im Restaurant ausdrücklich verboten. Es gibt jede Menge Hinweisschilder.

 Ravintola Sea Horse | Kapteeninkatu 11

Günstig Abendessen in Helsinki

Red Koi Thai

Im Red Koi bin ich zufällig gelandet, da in den umliegenden Restaurants im Design District am Freitagabend kein Tisch mehr frei war. Es ist ein klassisches Thai Restaurant und es war an diesem Abend unverständlicherweise so gut wie kaum besucht. Die Gerichte werden frisch zubereitet und sind ansprechend angerichtet.
Für zwei Vorspeisen, zwei Hauptgänge, ein großes Bier und einen Cocktail haben wir für zwei Personen 73,00 € bezahlt. Leitungswasser steht kostenfrei auf den Tisch.

Red Koi Thai | Lönnrotinkatu 27

Vorspeise im Red Koi Thai in Helsinki

Vorspeise im Red Koi Thai in Helsinki

MorriSon’s Biggest Burger in Town

Für unkomplizierte amerikanische Küche mit Burger, Steak und Salat ist man bei der finnischen Kette mit Filialen in Helsinki und Turku genau richtig. Die Atmosphäre ist locker mit klassischem amerikanischem Ambiente.
Wer sich für Vorspeise und Hauptgang entscheidet, sollte ordentlich Appetit mitbringen. Die Portionen sind nicht zu unterschätzen und kaum zu schaffen. Neben Burger und Pommes gibt es auch ausgezeichnete Schnitzel und Cordon bleus auf der Karte. Interessanterweise tauchen Schnitzel häufig auf den Speisekarten verschiedenster finnischer Restaurants auf.
Für eine Vorspeisen Combo Platte, einem Burger, einem Schnitzel, einem Bier sowie einem Cider haben wir für zwei Personen ca. 73,00 € bezahlt. Filterkaffee gab es an einer Station zur kostenlosen Selbstbedienung.

MorriSon’s Helsinki | Ateneuminkuja 1

Burger und Schnitzel im MorriSon's in Helsinki

Burger und Schnitzel im MorriSon’s in Helsinki

Mein Spar Tipp zum Mittagessen in Helsinki

Wer während seines Städtetrips durch Helsinki Hunger verspürt, sollte die beliebte historische Markthalle am Hafen ansteuern. Die Halle mit den vielen kleinen Ständen beherbergt eine Vielzahl kulinarischer Anlaufpunkte vom beliebten Roggenbrot mit Hering bis zum Elchdöner ist alles dabei. Auch die Auswahl an Kuchen und Gebäck ist groß und gleichermaßen bei Einheimischen und Touristen beliebt.

Soup + more in der Vanha Kauppahalli (historische Markthalle)

Besonders empfehlenswert ist der Stand von Soup + more. Es gibt jeden Tag drei köstliche Suppen zur Wahl. Wobei es immer eine vegetarische Suppe im Angebot gibt. Zur Mittagszeit kann es sein, dass man ein paar Minuten warten muss bis ein Platz frei wird. Das 2er Team in der Küche und im Service machen einen tollen Job. Zur Suppe gibt es kostenfrei eine Karaffe Wasser und herrlich frisches Brot steht ebenfalls zur Verfügung.
Die vegetarischen Suppen kosten 10,50 € und die Suppen mit Fisch- oder Fleischeinlage kosten 12,50 €, wobei Fisch und Fleisch aus Finnland kommen.
Soup + more hat einen weiteren Stand in der Markthalle Hakaniemen Kauppahalli.

Vanha Kauppahalli | Eteläranta 1 | Montag bis Samstag von 11 bis 15 Uhr | Sonntag geschlossen

An den Ständen in der historischen Markthalle gibt es viele lokale Gerichte und Produkte

An den Ständen in der historischen Markthalle gibt es viele lokale Gerichte und Produkte

Perfektes Mittagessen: ein großer Teller Suppe in der historischen Markthalle von Helsinki.

Perfektes Mittagessen: ein großer Teller Suppe in der historischen Markthalle von Helsinki.

Cafés und Bäckereien in Helsinki

In Helsinki gibt es gefühlt an jeder Ecke Cafés und kleine Bäckereien mit Sitzmöglichkeiten. Aufgrund des leidenschaftlichen Kaffeekonsums der Finnen gibt es bei vielen sogar eine eigene Rösterei. Wie in Dänemark und Schweden gehört auch die Zimtschnecke zu den beliebtesten süßen Teilchen und sie wird in verschiedenen Variatinen angeboten.

Fazer Café

An Fazer und seinen Schokoladenprodukten kommt man in Finnland nicht vorbei. In der Hauptfiliale in der Fußgängerzone in der Nähe des Esplanadi Parks befindet sich neben dem Café auch ein großer Verkaufstresen. In 1891 hat Karl Fazer an diesem Standort sein Geschäft eröffnet. Weitere acht Geschäfte gibt es mittlerweile in Helsinki unter anderem im 8. Stock im Kaufhaus Stockmann, dem größten Warenhaus Finnlands.
Bei den aufwendigen Gebäck und Törtchen in der Auslage ist es alles andere als einfach sich zu entscheiden. Die kleinen Schokoladentörtchen kann ich mit gutem Gewissen empfehlen. Im Bistro lässt es sich auch hervorragend frühstücken sowie gibt es ein Mittagsangebot mit kleinen Speisen oder Buffet.

Fazer Café | Kluuvikatu 3

Die Hauptfiliale vom Fazer Café in Helsinki

Die Hauptfiliale vom Fazer Café in Helsinki

Köstliches Tumma suklaa-passion Törtchen von Fazer

Köstliches Tumma suklaa-passion Törtchen von Fazer

Bei dieser köstlichen Auslage fällt es einem schwer eine Auswahl zu treffen

Bei dieser köstlichen Auslage fällt es einem schwer eine Auswahl zu treffen

Verkaufstresen im Fazer Café in Helsinki

Verkaufstresen im Fazer Café in Helsinki

Café Regatta

Das kleine Freilichtcafé ist zu jeder Jahreszeit beliebt. Auch in den Wintermonaten hat es geöffnet und bietet seinen Gästen herrlich duftenden Kaffee und Gebäck an. Besonders zum Sonnenuntergang sollte man sich das Café Regatta am Wasser und in der Nähe des Sibeliusdenkmals merken.

Café Regatta | Merikannontie 8

Café Succès

Das kleine Café mit Bäckereigeschäft hat mich mit seiner einladenen Auslage magisch angezogen. Hinreißende Törtchen und Zimtschnecken so groß wie eine Männerhand werden in dem kleinen Familienbetrieb seit 1957 gebacken. Die klassische Korvapuusti kostet 3,50 €. Übersetzt heißt die finnische Zimtschnecke „Ohrfeige“.

Café Succès | Korkeavuorenkatu 2

Café Succès in Helsinki

Café Succès in Helsinki

Da fällt die Wahl nicht leicht: köstliche Auslage im Café Succès.

Da fällt die Wahl nicht leicht: köstliche Auslage im Café Succès.

Gateau Kamppi und Gateau Espa

Für den schnellen Genuß zwischendurch, gibt es in ganz Helsinki verteilt über 10 Gateau Filialen. Ihre Korvapuusti ist ebenfalls sehr köstlich. Im Gateau Kamppi habe ich mich zu einer anderen Art von Zimtschnecke verleiten lassen. Die Kardemummakiere sah so köstlich und vielversprechend aus. Als ich von ihr abgebissen hatte, kam das böse Erwachen. Ich habe mir eine Pfefferschnecke gekauft. Beim nächsten Mal bin ich wieder beim Klassiker geblieben.

Gateau Kamppi im Einkaufszentrum Kauppakeskus Kamppi | Urho Kekkosenkatu 1

Gateau Espa | Pohjoisesplanadi 35

Ähnliche Beiträge - Das könnte dich auch interessieren!
Teile diesen Beitrag auf:

Über die Autorin / Autoren

Als gebürtige Brandenburgerin arbeite ich dort, wo andere in Norddeutschland ihren Urlaub verbringen. Meinen Urlaub verbringe ich am liebsten als leidenschaftliche Wildlife Fotografin - zwischen A wie Afrika bis Z wie Zingst!