Winterurlaub in Finnland und dann jenseits des Polarkreises ist ein arktisches Erlebnis inmitten der Natur. In der schneereichen Region wird der Winterurlaub in Finnisch-Lappland unvergesslich, wenn Rentiere lautlos an einem vorbei ziehen oder Polarlichter in frostigen Winternächten am Himmel tanzen.

5 interessante Finnisch-Lappland Fakten

  • Die Bezeichnung Lappland ist eigentlich schwedisch. In Finnland wird die nördliche Landschaft oberhalb des Polarkreises Lappi genannt. Die Region wird Finnisch-Lappland ( Suomen Lappi) bezeichnet.
  • Die größte Stadt und „Hauptstadt“ von Lappland ist Rovaniemi im Süden.
  • Utsjoki ist der nördlichste Ort von Finnisch-Lappland.
  • Es ist die am dünnsten besiedelte Region von Finnland.
  • In der arktischen Wildnis von Nord-Lappland kann es in den Wintermonaten ohne weiteres -30°C und sogar kälter werden.
Birkenwald im Winter in Lappland

Birkenwald im Winter in Lappland

Rentiere hautnah erleben – Schlittenfahrt und Fütterung

Wer in das nördliche Skandinavien reist, denkt häufig mit als allererstes an die tierischen Bewohner Lapplands. Als einzige domestizierte Hirschart gibt es viele interessante Möglichkeiten die Rentiere hautnah kennen zu lernen. Mit zu den beliebtesten Aktivitäten ist eine gemütliche Rentier-Schlittenfahrt durch den verschneiten Winterwald.

Für mich ist die Begegnung mit Rentieren immer ein besonderes Erlebnis. Sie strahlen auf mich so eine Ruhe und Herzlichkeit aus. In einigen Orten und Unterkünften werden auch Fütterungen angeboten. Rentiere sind Nahrungsexpeten und können bei dichter Schneedecke und Minusgraden ihr Futter selbst finden und ausgraben. Aber es gibt besondere Rentierleckerbissen, wie getrocknete Flechten und Moose, die sich sehr gut zur Fütterung eignen. Beim Füttern eines Rentieres sollte man, wie auch beim Pferd, die Hand flach halten. Zusätzlich muss man auf ihre Geweiher acht geben, sonst hat man schnell ein Nasenpiercing.

Rentiere lassen sich als im Aurora Village in Ivalo täglich am Vormittag füttern. Dauer ca. 15 bis 30 Minuten | Kosten: 5,00 € für Hotelgäste und 25,00 € für Nicht-Hotelgäste

Im Salla Wilderness Park gibt es eine große Auswahl an außergewöhnlichen Winteraktivitäten mit Rentieren, wie etwa selbst einen Rentierschlitten zu steuern oder eine Polarlichter-Rentierschlittenfahrt.

Rentiere sind zutraulich und lassen sich gern füttern

Rentiere sind zutraulich und lassen sich gern füttern

Rentiere sind die einzigen domestizierten Hirscharten

Rentiere sind die einzigen domestizierten Hirscharten

Mit etwas Glück lassen sich auch wilde Rentiere beobachten

Mit etwas Glück lassen sich auch wilde Rentiere beobachten

Husky Safari – lenke einen Hundeschlitten

Einen Hundeschlitten fahren ist für viele Besucher Lapplands ein langersehnter Traum, der sich schnell in die Realität umsetzen lässt. Was gibt es im Winter schöneres als mit dem besten Freund des Menschen Zeit in der Natur zu verbringen. Die Begeisterung der Huskies auf das Laufen ist ansteckend. Vor den leichten Holzschlitten gespannt, können sie es kaum erwarten bis die Leinen endlich los gelassen werden und sie in ihrem Tempo durch den Pulverschnee flitzen können. Das Adrenalin der Alaskan Huskies ist ansteckend und es fällt nicht schwer ihnen bei ihrer Arbeit zu vertrauen. Vielleicht nicht jeder Besucher möchte in seinem Winterurlaub in Finnisch-Lappland selbst lenken. Es gibt verschiedene Angebote, wo auch nur Schlittenfahrten ohne Selbstfahren angeboten werden. Aber ich möchte ermutigen, trau dich! Es macht Spaß! Ob kleine Schnuppertour oder mehrtägiger Tagestour inkl. Übernachtung.

Bei dem kleinen Familienunternehmen von Sini und Ossi lassen sich unvergessliche Husky Safaris buchen: Extreme Huskies in Ivalo

Husky Safari in Finnisch-Lappland hat Suchtpotenzial

Husky Safari in Finnisch-Lappland hat Suchtpotenzial

Hundeschlitten selber lenken ist schnell gelernt

Hundeschlitten selber lenken ist schnell gelernt

Wintersport – Langlauf Ski und Schneeschuh wandern

Finnisch-Lappland ist ein wahres Wintersportparadies, vor allem für jene, die Ruhe und Erholung in der Natur suchen. Selbst viele Finnen finden sich, vor allen zu den Wochenenden in den Wintermonaten in Lappland ein. Auf dem Kofferband der kleinen Lappland Airports stappeln sich die Taschen mit den Langlaufski-Equipement. Die Finnen wissen was gut ist. Auf den langen Ski gleitet man förmlich lautlos durch die Winterlandschaft.

Eine weitere Wintersportart, die einem die finnische Natur näher bringt ist eine Wanderung mit Schneeschuhen. Das schöne ist, bei Schneeschuhen benötigt man keinerlei Training oder Vorkenntnissen. Bei einer Schneedecke ab 40 cm macht es richtig Freude durch die weiße Pracht zu kommen.

Langlauf Ski und Schneeschuhe lassen sich in vielen Unterkünften vor Ort ausleihen. Teilweise ist die Nutzung sogar im Übernachtungspreis inklusive und die Schneehschuhe stehen an der Unterkunft bereit.

Auf Schneeschuhen lässt sich die verschneite Winterlandschaft einfach erkunden

Auf Schneeschuhen lässt sich die verschneite Winterlandschaft einfach erkunden

Schneeschuhwandern macht Spaß und man benötigt keinerlei Vorkenntnisse

Schneeschuhwandern macht Spaß und man benötigt keinerlei Vorkenntnisse

In den finnischen Wäldern weisen Schilder auf Langlaufloipen und Snowmobile Routen hin

In den finnischen Wäldern weisen Schilder auf Langlaufloipen und Snowmobile Routen hin

Wintersport der besonderen Art: mit dem Fatbike durch den Schnee und Ice Kart racing

Wer neben den klassischen Wintersportarten etwas besonderes ausprobieren möchte, kann sich auch ein sogenanntes Fatbike ausleihen. Das Fahrrad mit den auffällig dicken Reifen hat besonders guten Grip auf dem verschneiten Untergrund. Wagemutige fahren extra präparierte Downhill Strecken hinunter, andere wollen einfach auf etwas andere Art voran kommen. Wer sich nicht zu sehr abmühen möchte, die Fatbike gibt es auch als E-Bike Version.

Wer Eis und Speed liebt, sollte mit speziellen Ice Karts ein paar Runden auf einen Eis-Schnee-Parcourt drehen. Ein Fahrspass der besonderen Art. Wichtig für den Fahrspass sind die richtigen Wetterbedingungen. Ende November / Anfang Dezember kann es sein, dass es noch nicht genügend natürliches Eis und Schnee für die Strecken gibt.

Mit einem Fatbike lässt es sich problemlos durch den Schnee fahren

Mit einem Fatbike lässt es sich problemlos durch den Schnee fahren

Snowmobile fahren – mit dem Schneemobil durch Finnisch-Lappland

Das Snowmobile ist in Lappland ein Arbeitsgerät. Es kommt zu unterschiedlichen Begebenheiten zum Einsatz, sobald der Schnee hoch genug ist. Die Sámi folgen zum Beispiel mit dem Schneemobil ihren Rentierherden. Touren auf dem schnellen Gefährt zählen mit zu den Top Aktivitäten in Lappland. Von kleinen Einführungstouren von einer Stunde mit nur wenig Geschwindigkeit bis zur Tages- oder Nachttour mit Höchstgeschwindigkeiten wird jeder sein Erlebnis finden. Ähnlich wie beim Ice Kart Racing ist die Schneemenge auch entscheidend an Streckenlänge und Geschwindigkeit.
Um ein Schneemobil zu fahren benötigt man einen Führerschein, der ist in der Regel Vorraussetzung bei der Buchung.

Mit dem Snowmobile durch den verschneiten Winterwald

Mit dem Snowmobile durch den verschneiten Winterwald

Bei den richtigen Temperaturen lassen sich mit dem Snowmobile auch zugefrorene Flüsse überqueren.

Bei den richtigen Temperaturen lassen sich mit dem Snowmobile auch zugefrorene Flüsse überqueren.

Treffe den Weihnachtsmann im Weihnachtsmanndorf am Polarkreis

In Rovaniemi ist eigentlich jeden Tag Weihnachten. Aber in den Wintermonaten ist die Weihnachtszeit im Santa Claus Village am schönsten. Das Weihnachtsdorf ist weltweit ein beliebter Besuchermagnet, besonders im November und Dezember. Internationale Gäste möchten vor allem vor Weihnachten den Weihnachtsmann und seine Wichtel bei der Arbeit zu sehen. Es lässt sich das Büro des Weihnachtsmannes sowie sein Haus besuchen. Eines der absoluten Höhepunkte des Dorfes ist die Überquerung des Polarkreises, der inmitten des Dorfes liegt. Der nördliche Polarkreis ist auffällig mit hübschen Laternen markiert. Wer möchte, kann sogar ein Zertifikat erhalten.

Lerne das Leben der Sámi kennen

Die uralte Kultur der Samen prägt bis heute Lappland. Sie sind das einzig indigene Volk innerhalb der Europäischen Union und ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Russland, Finnland, Schweden bis nach Norwegen. Die Sámi sind ein offenes Volk und lassen interessierte Besucher gern in ihre Kultur eintauchen. In der nördlichsten finnischen Gemeinde Utsjoki ist die Mehrheit der Einwohner Samen. Hier lässt sich samischer Alltag mit allen Sinnen erleben. Zum Gemeindebezirk Utsjoki gehören auch Nuorgam und Karigasniemi.

Die Samen leben in Finnland, Schweden, Norwegen und Russland

Die Samen leben in Finnland, Schweden, Norwegen und Russland

Sauna im Schnee am See

Was für uns Mitteleuropäer wie eine Mutprobe erscheint, ist tief mit dem finnischen Leben verwurzelt. Die Erholung und Entspannung bei 80 bis 105°C hat in Finnland einen sehr hohen Stellenwert. Sie dient nicht nur zur gesundheitlichen Vorbeugung gegen Erkältungen. In der Sauna werden wichtige soziale Kontakte gepflegt. Es ist nichts ungewöhnliches, dass es in der Sauna in Finnland zu größeren Geschäftstreffen inklusive -abschlüssen kommt.
Für die Finnen ist es ein Genuss nach dem Saunieren in ein kleines Eisloch in einem zugefrorenen See zu gleiten und langsam wieder heraus zu treten. Das Prickeln auf der Haut ist mit nichts zu vergleichen. Zugegeben, es ist eine enorme Überwindung und das mit dem langsam muss ein Nicht-Finne noch lernen. Es gehört definitiv zu den absoluten Highlights eines Lapplandurlaubs.

Übrigens: Die finnische Saunakultur ist seit dem 17. Dezember 2020 Immaterielles Kulturerbe der UNESCO.

Die Finnen lieben ihre Sauna, auch im tiefsten Winter.

Die Finnen lieben ihre Sauna, auch im tiefsten Winter.

Schlafe unterm Polarhimmel – übernachten in einer Glasdachhütte

In einem Standard-Hotelzimmer kann man an vielen Orte der Welt übernachten. Aber bitte nicht bei deinem Winterurlaub in Finnisch-Lappland. Schlafe lieber ungewöhnlich, zum Beispiel in einer kleinen Hütte mit beheiztem Glasdach. Es gibt kaum etwas gemütlicheres als auf dem warmen Bett zu liegen und in den klaren Sternenhimmel zu schauen – mit dem Wissen, das vor der Haustür -25°C herrschen. Die Sterne scheinen nördlich des Polarkreises näher zu sein -zum Greifen nahe. Ganz klar sind die Sternblilder zu erkennen und es wird einem bewusst, dass es schon eine Weile her ist, als man einfach so in den Himmel schaute. Wenn sich als Finale der Nacht noch still und heimlich ein erster grüner Streifen am Himmelszelt zeigt, der immer intensiver wird, dann möchte man nie mehr in einem anderen Schlafzimmer aufwachen.

Das Aurora Village in Ivalo bietet 28 gemütliche Hütten mit beheiztem Glasdach über dem Bett an.

Gemütlicher geht's nicht. Vom Bett aus in den finnischen Winterhimmel schauen.

Gemütlicher geht’s nicht. Vom Bett aus in den finnischen Winterhimmel schauen.

Polarlichter über Finnisch Lappland

Auf die Sichtung der tanzenden Polarlichter hoffen alle Besucher von Lappland in den Wintermonaten. Und wirklich jeder hat eine ganz bestimmte Vorstellung von der launenhaften Aurora borealis im Kopf. Wie mit allen Erlebnissen in der Natur gilt auch bei den Nordlichtern: erwarte immer das unerwartete! Um die Wahrscheinlichkeit einer Sichtung zu steigern, sollten mindestens 4 Nächte nördlich des Polarkreises gebucht werden. Nicht in jeder Nacht erstrahlt der Himmel in den schönsten grünen Nuancen. Mal ist der Himmel zu bedeckt, dann schneit es oder der Vollmond stiehlt Lady Aurora die Show.

Polarlichter lassen sich in den Monaten September bis Mitte April in Lappland beobachten. Dabei können sie nicht nur grün, sondern auch blau, rot, weiß, violett und sogar gelb erstrahlen.

4  Aktivitäten für eine Polarlichter Tour

Um die Polarlichter im Winterurlaub in Finnisch-Lappland zu erleben, gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten.

  • Eine klassische „Chasing lights tour“. Mit einer (Klein)gruppe an Besuchern geht es in ein oder mehreren Fahrzeugen raus in die Nacht. Geschulte Fahrer und Spotter suchen den Himmel nach Anzeichen für Polarlichter ab. Dabei können mehrere 100 km gefahren werden. In der Regel gibt es einen kleinen warmen Mitternachtssnack und vielleicht die Möglichkeit Polarlichter zu sehen und zu fotografieren.
  • Eine besondere rasante Suche nach Nordlichter lässt sich bei einer Tour mit dem Schneemobil buchen. In kleinen Gruppen geht es auf Schneemobile durch die Nacht, geführt von erfahrenen Guides.
  • Etwas gemütlicher ist eine nächtliche Schlittenfahrt oder Schneeschuhwanderung unter dem Polarhimmel.

Es gibt viele Aktivitäten im winterlichen Nord-Lappland, um sich die Nächte für die Aurora borealis um die Ohren zu schlagen. Wer es ganz entspannt versuchen möchte, bleibt einfach auf seinem Bett liegen und schaut aus seinem Glasdach bis die grüne Lady zu einem kommt.

Das Highlight eines jeden Winterurlaubs in Finnisch-Lappland - Polarlichter

Das Highlight eines jeden Winterurlaubs in Finnisch-Lappland – Polarlichter

Anreise Finnisch-Lappland im Winter

Mit dem Flugzeug

Die meisten Besucher Lapplands werden mit dem Flugzeug über die Hauptstadt Helsinki anreisen. In Lappland befinden sich vier Flughäfen: Rovaniemi, Kittilä, Kuusamo und Ivalo. Ivalo ist der nördlichste Flughafen von Finnland. Bei einigen Flügen werden mit einer Maschine zwei Flughäfen angesteuert zum Beispiel Ivalo und Kittilä.
Nach Helsinki gibt es Direktflüge aus Hamburg, Berlin, München, Frankfurt, Düsseldorf, Wien, Zürich oder Genf.

Mit der Bahn – Santa Claus Express

Von Helsinki fährt der berühmte Nachtzug nach Lappland. In 15 Stunden geht es im Doppeldeckerzug nach Rovaniemi. Endhaltestelle ist Kemijärvi. Unterwegs hält er in Tampere und Oulu.

Der Flughafen von Ivalo kommt mit Eis und Schnee sehr gut zurecht

Der Flughafen von Ivalo kommt mit Eis und Schnee sehr gut zurecht

Zuletzt geändert am 13. Mai 2022

Ähnliche Beiträge - Das könnte dich auch interessieren!
Teile diesen Beitrag auf:

Über die Autorin / Autoren

Als gebürtige Brandenburgerin arbeite ich dort, wo andere in Norddeutschland ihren Urlaub verbringen. Meinen Urlaub verbringe ich am liebsten als leidenschaftliche Wildlife Fotografin - zwischen A wie Afrika bis Z wie Zingst!