Städtereisen sind beliebt und der Trend wird vielleicht nie abflauen. Europäische Städte wie Paris, London, Barcelona oder Berlin sind wahre Besuchermagneten. Wenn auch du gerne in eine andere quirlige Stadt eintauchen möchtest halte ich hier für die Planung deine Städtereise einige Tipps parat.

Anreise deiner Städtereise planen

Mit der Bahn oder Flugzeug anreisen?

Innerhalb Europas ist es nicht unbedingt notwendig immer mit dem Flugzeug anzureisen. Viele Städte innerhalb Europas kannst du gut mit dem Zug erreichen. Fliegen ist deshalb nicht immer zwingend erforderlich.

Von Berlin nach Prag lohnt es sich auf Grund der Distanz eher den Zug zunehmen als das Flugzeug. Von Köln wiederrum empfiehlt es sich zum Beispiel den Zug nach Amsterdam oder Paris zu nehmen. Von Berlin nach London oder nach Lissabon würde ich aber immer fliegen wollen, da hier die Strecke in Relation mit dem Flieger schneller erreichbar ist.

Es gibt darüber hinaus natürlich auch die Möglichkeit den Bus zunehmen. Mag ich persönlich nicht so gerne, da bevorzuge ich doch auf Grund der Beinfreiheit lieber die Bahn.

Was buche ich zuerst – Bahn/Flug oder Hotel?

Egal für welches Verkehrs- bzw. Transportmittel du dich für deine Anreise entscheidest, dieses solltest du immer zuerst und erst danach das Hotel buchen. Sei flexibel mit deinem Reisezeitraum, manchmal sind Flüge oder Bahntickets bei einer Verschiebung von ein oder zwei Tagen nach vorne oder hinten günstiger. Ist das Hotel bereits im Vorfeld fest gebucht, können Tickets für den gewünschten Reisezeitraum teuer sein.

Erst die Anreise planen und buchen und danach das entsprechende Hotel suchen.

Eine gute Planung kann dir bei deiner Städtereise viel Zeit und Ärger sparen.

Eine gute Planung kann dir bei deiner Städtereise viel Zeit und Ärger sparen.

Welche Unterkunft bei deiner Städtereise wählen?

Hotels bzw. Unterkünfte sind in der Regel im Stadtzentrum preislich um einiges teurer als beispielsweise in einem Randbezirk außerhalb des Zentrums. Der Vorteil bei einer Unterkunft im Stadtzentrum liegt allerdings klar auf der Hand, so gut wie alles ist fußläufig erreichbar und du kannst auf längere Anreisen innerhalb der Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln verzichten.
Auch wenn du abends noch ausgehen möchtest und nach dem Abendessen oder einem Getränk in einer Bar gelangst du schnell wieder in deine Unterkunft zurück oder ohne längere Wege auf dich nehmen zu müssen. Außerdem sparst du täglich für den Transport mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Taxi.

Mein Hotel bei meiner Städtereise nach Prag lag direkt in der Nähe der Karlsbrücke. Ich habe das Hotel bewusst dort im Stadtzentrum direkt neben einer berühmten Sehenswürdigkeit gebucht, weil ich die Brücke gerne zur blauen Stunde und zum Sonnenaufgang fotografieren wollte. Mein Weg betrug hierbei gerade einmal um die 5 Minuten. Das hätte ich mit einem Hotel außerhalb des Stadtzentrums nicht geschafft.

Extra-Tipp: Beachte, dass die Hotelpreise in deinem gewünschten Reisezeitraum aufgrund von größeren Veranstaltungen oder Messen um ein Vielfaches höher sein können. Wenn du ein Hotel allerdings frühzeitig buchst, sind die Preise ebenfalls günstiger als nur wenige Tage vor der Anreise.

Was willst du bei deiner Städtereise machen – Sightseeing oder Museen?

Welche Stadtreise Typ bist du überhaupt? Erkundest du am liebsten die Sehenswürdigkeiten einer Stadt oder besuchst du lieber ein Museum. Oder sind es doch eher die kulinarischen Highlights, die bei einer Städtereise ganz oben auf deiner Liste stehen. Vielleicht sogar eine Mischung aus allen drei genannten Komponenten?

Lege dir vor deiner Städtereise eine Liste an, was du dir anschauen oder besuchen möchtest. Wann haben die Museen geöffnet, gibt es die Möglichkeit vorab ein Ticket online zu kaufen? Das spart vor Ort wertvolle Zeit, in dem du dir das Suchen und Anstehen sparst. Manche Städte, wie zum Beispiel Barcelona, bieten sogar an einem Sonntag im Monat kostenfreien Eintritt in Museen an.

Extra-Tipp: Besuche Sehenswürdigkeiten eher am frühen Vormittag, denn zu dieser Zeit sind noch weniger Menschen unterwegs und die Attraktionen einer Stadt noch nicht so überfüllt. Es heißt nicht ja nicht umsonst „Der frühe Vogel fängt den Wurm.“

Erkundest du lieber die Sehenswürdigkeiten oder Mueseen einer Stadt?

Erkundest du lieber die Sehenswürdigkeiten oder Mueseen einer Stadt?

Offline Karten herunterladen

Früher ist man noch mit einem Stadtplan losgezogen, heute lässt sich alles mit der App im Smartphone navigieren. Lade dir vor deiner Städtereise am besten die Offline Karte auf dein Smartphone herunter.

Auch wenn, anders als noch vor wenigen Jahren, zu mindestens für Europa die Tarife für Datenvolumen im Ausland oft mit im Mobilfunkvertrag enthalten, lohnen sich Offline Karten. Zum einen sparst du Datenvolumen, zum anderen kannst du noch weiterhin navigieren, falls du einmal keinen Empfang haben solltest. Zugegeben letzteres passiert dir eher in Deutschland als im europäischen Ausland, aber man weiß ja nie.

Mit Offlinekarten kannst du auch gut zu Fuß navigieren ohne Datenvolumen zu verbrauchen.

Mit Offlinekarten kannst du auch gut zu Fuß navigieren ohne Datenvolumen zu verbrauchen.

Tipps für Essen und Trinken bei deiner Städtereise

Restaurants in einem Stadtzentrum – speziell die sich an den Hauptstraßen oder typischen Touristenpfaden liegen – sind oft preislich höher als beispielsweise Restaurants in Nebenstraßen, wo deutlich weniger Fußgänger hinfinden. Das hat nicht unbedingt immer etwas mit besserer Qualität zu tun, sondern die Restaurants nutzen ihre gute Lage geschickt in höheren Preisen zu verpacken. Nimm nicht gleich das erst beste Restaurant, es lohnt sich tatsächlich Preise zu vergleichen.

Pausen und das Trinken nicht vergessen!

Bei einer Städtereise kann der Tag oft sehr lang werden. In der Regel verlässt du nach dem Frühstück deine Unterkunft, erkundest die Stadt und kehrst erst gegen Abend müde und erschöpft dorthin zurück.

Vergiss nicht ab und zu bei deinem Spaziergang durch die Innenstadt eine kleine Pause einzulegen und etwas zu trinken. Ich empfehle dir immer eine Wasserflasche dabei zu haben. Diese kannst du von zu Hause mitbringen und je nach Wasserqualität in deiner Unterkunft mit Leitungswasser auffüllen. Ich erinnere mich, dass es auf Island sogar erwünscht ist, kein Wasser zu kaufen, sondern bei jeder Gelegenheit die Wasserflaschen mit Leitungswasser aufzufüllen. Außerdem empfiehlt es sich Getränke in einem Supermarkt zu kaufen, denn oft sind Wasser & Co in den kleinen Shops im Stadtzentrum etwas teurer.

Bei deiner Städtereise sollten du auch mal Pausen einlegen.

Bei deiner Städtereise sollten du auch mal Pausen einlegen.

Extra-Tipp: Der richtige Tagesrucksack für deine Städtereise

Neben einer guten Planung der Städtereise vorab, ist auch das richtige Equipment vor Ort entscheidend. Checke unbedingt noch einmal das Wetter vor deiner Anreise. Wird es regnen? Dann sollten Regenschirm und Regenjacke mit ins Gepäck. Soll es heiß und sonnig werden? Hier sind eine Kopfbedeckung und Sonnencreme von Vorteil.

Persönliche Sachen, wie Kamera, Geldbeutel und Co. sollten ebenfalls gut durch die Stadt befördert werden. Ein ständiger Begleiter ist sowohl in der Stadt als auch im Alltag ist mein olivgrüner Rucksack BITEN der Marke Gaston Luca aus Stockholm in Schweden geworden. Dieser ist ebenfalls ideal für eine Städtereise geeignet.

Auch wenn man es ihm auf dem ersten Blick nicht ansieht, es passt eine Menge in ihn rein und er bringt außerdem mit 800 g ein leichtes Grundgewicht mit. Vor allem liebe ich aber, dass er so viele extra Fächer, zum Teil gut versteckt hat, wie zum Beispiel das Rückenfach in dem du gut Reisedokumente unterbringen kannst. Das Fach auf der Vorderseite ist gleich doppelt gesichert mit einem Reisverschluss und Magnetverschlüssen.

Es gibt sogar noch ein extra Fach für kleinen Laptop oder iPad, wenn Bedarf ist auch das mitzunehmen. Am meisten liebe ich aber die beidseitigen Außentaschen, welche wunderbar tief sind. Sie bieten Platz für die Getränkeflasche, den Regenschirm oder andere Kleinigkeiten, die man immer griffbereit braucht. Das Innenteil ist gut gepolstert, was zusätzlich Schutz für deine Kamera bietet, auch hierbefindet sich noch ein zusätzliches Fach, das mit einem Reißverschluss gesichert ist. Von Vorteil sind aber auch die gepolsterten Schulterriemen, die das Tragen auf den Schultern sehr angenehm machen.

Die Verarbeitung ist wirklich hochwertig und er wirkt nicht nur sehr stylisch, sondern der Rucksack Gaston Luca ist es auch. Den einzigen negativen Punkt den ich gefunden habe ist, dass der Rucksack nicht Wasserabweisend ist und er hätte für meinen Geschmack ein wenig größer sein können.

Hast du nun Lust auf den BITEN Rucksack von Gaston Luca bekommen? Mit dem Rabattcode „15%GoOnTravel“ kannst du 15% bei deiner Bestellung auf gastonluga.com/de sparen. Egal für welchen Rucksack du dich von Gaston Luca entscheidest.

Der Rucksack Gaston Luca bietet jede Menge Platz

Der Rucksack Gaston Luca bietet jede Menge Platz

Der Gaston Luca mit extra tiefen Seitentaschen.

Der Gaston Luca mit extra tiefen Seitentaschen.

Vorne hat der Rucksack Gaston Luca ein doppelt gesichertes Fach.

Vorne hat der Rucksack Gaston Luca ein doppelt gesichertes Fach.

 

Zuletzt geändert am 5. Juli 2021

Ähnliche Beiträge - Das könnte dich auch interessieren!
Teile diesen Beitrag auf:

Über die Autorin / Autoren

Anja

Bereits seit 20 Jahren ist Berlin meine Wahlheimat und ich liebe die abwechslungsreichen Facetten der Stadt. Regelmäßig zieht es mich zusammen mit meiner Kamera aber auch in die nahe Umgebung oder in die Ferne!