Valencia ist eine wunderschöne und vielfältige Stadt und gerade von oben zeigt die Metropole am Mittelmeer seinen ganz besonderen Charme. Von sechs verschiedenen Aussichtspunkten konnten wir uns davon überzeugen.

Übersichtkarte zu den schönsten Aussichten von Valencia

Fullscreen-Logo
Übersicht Valencia Aussichtspunkte

Karte wird geladen - bitte warten...

Torres de Serranos: 39.479321, -0.376164
Torres de Quart: 39.475862, -0.383921
Rathaus von Valencia: 39.469822, -0.377070
Torre del Micalet: 39.475300, -0.375617
Parque de Carbecera: 39.475172, -0.407631
Pont l\' Assut de l\' Or: 39.454579, -0.349950

Stadttor Torres de Serranos

Das gotische Stadttor Torres de Serranos befindet sich im beliebten Stadtviertel El Carmen. Es grenzt direkt am Turia-Park und der gleichnamigen Brücke. Die Treppen der beiden fünfeckigen Wehrtürmen lassen sich gut erklimmen. Das Stadttor ist ein wichtiger Teil der Geschichte Valencias. Erbaut in den Jahren 1392 bis 1398 ist das Porta del Serrans, wie es auf valencianisch genannt wird, eines der Bauwerke, welches in den vergangen Jahrhunderten viele Funktionen hatte. Vom Stadttor bis zum Gefängnis. Mit 19 Meter ist es wahrlich kein Riese aber der Ausblick, gerade zum Sonnenuntergang, lohnt sich auf jeden Fall. Die bunten Fassaden im hübschen Stadtteil El Carmen und ein Teil des Turia-Parks lassen sich von hier sehr schön überblicken.

Eintritt: Der Aufstieg kostet 2,00 €. An Sonn- und Feiertagen sowie mit der Valencia Tourist Card ist der Eintritt frei.

Anfahrt: Mit der Linie 4 der Metro an der Station Pont de Fusta aussteigen und über die gleichnamige Brücke direkt auf das Stadttor zugehen.

Stadttor Torres de Serranos

Stadttor Torres de Serranos

Valencia von oben zum Sonnenuntergang

Valencia von oben zum Sonnenuntergang

Blick über El Carmen

Blick über El Carmen

Blick über den Turia-Park

Blick über den Turia-Park

Der Kirchturm der Kathedrale von Valencia vom Torres des Serranos gesehen

Der Kirchturm der Kathedrale von Valencia vom Torres des Serranos gesehen

Stadttor Torres de Quart

Der Torres de Quart war eines der Haupttore in der mittelalterlichen Stadtmauer von Valencia. Wie auch der Torres de Serranos befindet er sich im Viertel El Carmen und ist 19 Meter hoch. Der Aufbau und die Treppen ähneln sich auch sehr und sie sind die einzig verbliebenden von ursprünglich zwölf Stadttoren. Die runden Türme sind mit Einschlägen aus dem Spanischem Bürgerkrieg übersät.
Die umliegenden Gebäude liegen teilweise so nah, dass ein Blick in die benachbarten Wohnungen unfreiwilliger Weise möglich ist. Aber auch von hier lässt es sich herrlich über die Dächer von Valencia mit seinen vielen historischen Glockentürmen blicken.

Eintritt: Der Aufstieg kostet 2,00 €. An Sonn- und Feiertagen sowie mit der Valencia Tourist Card ist er frei.

Anfahrt: Mit der Linie 1 der Metro bis zur Station Angel Guimerá und dann ca. 5 Minuten zu Fuß oder mit den Buslinien 5 und 81.

Torres de Quart

Torres de Quart

Blick vom Torres de Quart

Blick vom Torres de Quart

Über den Dächern von Valencia

Über den Dächern von Valencia

Hier ist auch der Kirchturm der Kathedrale zu erkennen (2. v.l.)

Hier ist auch der Kirchturm der Kathedrale zu erkennen (2. v.l.)

Über den Dächern von Valencia

Über den Dächern von Valencia

Rathaus von Valencia

Das Rathaus mit seinen barocken Verzierungen am dreieckigen Plaza del Ayuntamiento liegt im Stadtteil Sant Francesc und bietet eine ganz andere Aussicht auf Valencia. Das Rathaus ist nach einer kurzen Sicherheitskontrolle frei zugänglich. Der Rathausbalkon ist jetzt nicht in schwindelerregender Höhe, ein Besuch lohnt sich trotzdem. Gegenüber des Rathauses befindet sich die alte Post mit seiner sehenswerten Architektur. Auch der Blick entlang des Straßenzugs mit den vielen historischen Gebäuden sind schöne Fotomotive.

Eintritt: ist frei

Anfahrt: Mit der Linie 3 oder 4 der Metro an der Station Xàtiva aussteigen. Vom Kirchturm Torre del Micalet und dem Platz la Reina sind es auch nur wenige Minuten zu Fuß.

Das Rathaus von Valencia

Das Rathaus von Valencia

Blick vom Rathaus

Blick vom Rathaus

Auf dem Rathausbalkon

Auf dem Rathausbalkon

Parque de Carbecera

Der Parque de Carbecera im Viertel Sant Pau verlängert den langen Turia-Park und liegt im früheren Flussbett Turia. Der Park ist der Originallandschaft nach empfunden. Die grüne Oase in der Stadt ist nur von wenigen Menschen besucht. Die wenigen nutzen den Park zum Sport oder Relaxen im Schatten. Auf einem Berg ist ein Aussichtspunkt angelegt und von hier lässt sich die Anlage gut überblicken.

Eintritt: ist frei

Anfahrt: Mit der Linie 3 oder 5 der Metro und an der Station 9 Octubre aussteigen.

Valencia´s grüne Oase

Valencia´s grüne Oase

Park de Carbecera in Valencia

Park de Carbecera in Valencia

Stadt der Wissenschaften und Künste: Ausblick von der Pont l’Assut de l’Or

Die Stadt der Wissenschaften und Künste ist eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Valencia und von jedem Winkel eine wahre Augenweide. Nicht nur Architekturfans werden von der schönen Anlage begeistert sein. Einen sehr schönen und kostenfreien Ausblick über die Anlage hat man von der eleganten Brücke Pont l’Assut de l’Or, welche zwischen dem Àgora und dem Wissenschaftsmuseum Prinz Phillipe über den Turia Park verläuft. Einziges Manko, der Fußweg verläuft nur auf der einen Seite der Brücke und nicht auf beiden Seiten.

Eintritt: frei

Anfahrt: Bushaltestelle Àgora der Linie 15 und 95

Aussicht auf die Stadt der Wissenschaft und Künste in Valencia

Aussicht auf die Stadt der Wissenschaft und Künste in Valencia

von der eleganten Brücke lässt sich ein wichtiger Stadtteil Valencias überblicken

von der eleganten Brücke lässt sich ein wichtiger Stadtteil Valencias überblicken

Beliebtester Valencia Aussichtspunkt: Kirchturm Torre del Micalet

Zur Kathedrale von Valencia gehört der Kirchturm Torre del Micalet im Viertel La Seu. Über eine sehr schmal gewundene Treppe geht es 207 Stufen auf die 51 Meter hohe Dachterrasse. Der Blick über den Platz La Reina geht bei klarer Sicht über die Altstadtdächer bis zur Stadt der Wissenschaften und Künste. Sogar das Mittelmeer ist von hier aus zu sehen.
Wenn die Kirchturmglocke alle halbe Stunde schlägt, ist die Gefahr sich zu erschrecken groß und lädt schnell zur Belustigung aller Anwesenden ein, was wir schmunzelnd feststellen durften.
Über ein Ampelsystem ist der Auf- und Abstieg auf den Kirchturm geregelt. Das kann, je nach Besucheransturm, einige Momente dauern, bis es wieder nach unten geht.

Eintritt: Der Aufstieg kostet 2,00 €.

Anfahrt: Direkt am Platz La Reina befinden sich mehrere Bushaltestellen unter anderem die der Touristenbusse der Linie A (Historisches Valencia) und der Linie B (Maritimes Valencia).

Kirchturm Torre del Micalet am Platz la Reina

Kirchturm Torre del Micalet am Platz la Reina

Blick auf den Platz la Reina

Blick auf den Platz la Reina

Am Horizont ist das Mittelmeer zu sehen

Am Horizont ist das Mittelmeer zu sehen

Blick auf den Platz La Virgen und den Neptunbrunnen

Blick auf den Platz La Virgen und den Neptunbrunnen

Wer jetzt noch mehr Lust auf Valencia bekommen hat findet hier unsere Highlights der Stadt sowie die kulinarische Seite von Valencia.

Fehlt ein Aussichtspunkt von Valencia? Oder welcher hat dir besonders gut gefallen? Schreib uns einfach ein Kommentar.

Zuletzt geändert am 26. April 2022

Ähnliche Beiträge - Das könnte dich auch interessieren!
Teile diesen Beitrag auf:

Über die Autorin / Autoren

Als gebürtige Brandenburgerin arbeite ich dort, wo andere in Norddeutschland ihren Urlaub verbringen. Meinen Urlaub verbringe ich am liebsten als leidenschaftliche Wildlife Fotografin - zwischen A wie Afrika bis Z wie Zingst!