Wenn du einmal die Südstaaten der USA besuchst, wirst du vermutlich an einem Gebäck nicht vorbeikommen, dem MoonPie. Er zählt neben den Amerikanischen Biscuits und der Banana Creme Pudding zu den beliebtesten Snacks im Süden Amerikas. Neben dem Ursprung des Moon Pies gibt es hier auch das Rezept nach den originalen MoonPies zum Nachbacken.

Die Geschichte vom Moon Pie

Einer der beliebtesten Kekse in den USA stammt aus Tennessee, aus der viertgrößten Stadt des Staates, Chattanooga – um genau zu sein. Der Moon Pie, so heißt der leckere Cookie, ist in Deutschland eher unbekannt. Dabei feierte der Moon Pie in 2017 seinen 100-jährigen Geburtstag, denn der Doppelkeks erblickte bereits 1917 sozusagen das Licht der Welt.

Damals wurde Earl Mitchell, ein Verkäufer der ortsansässigen Bäckerei in Chattanooga von einem Kohle Bergmann, um einen Snack gebeten, der etwas „Festes und Füllendes“ hat. Denn oft hatten die Minenarbeiter keine Zeit zum Mittagessen. Der Bergmann schaute dabei in den Himmel, umformte mit seinen Händen den Mond und zeigte diese dann Earl Mitchell, um ihn die Größe des Snacks vor Augen zu führen.

Und noch ein weiteres Detail soll Earl Mitchell damals beobachtet haben. Die Bergmänner tauchten oft die Graham Cracker, ein amerikanischer Keks, in Marshmallow Creme und ließen diesen in der Sonne auf der Fensterbank trocknen. Später tauchten sie den optimierten Keks in Schokolade und verzehrten ihn auf diese Weise. Mit seinen Beobachtungen verbreitete Earl Mitchell seine Idee in der Bäckerei von Chattanooga und der MoonPie war geboren.

Anfangs hatte der Kekssnack einen stolzen Durchmesser von 10 cm, der aber perfekt in die Lunchbox der Minenarbeiter passte. Heute sind die Kekse wesentlich kleiner.

Die originalen Moon Pies sind mit Schokolade überzogen.

Die originalen Moon Pies sind mit Schokolade überzogen.

Der Moon Pie im Laufe der Zeit

Der MoonPie wurde von den Minenarbeitern sehr geschätzt und durch sie verbreitete sich seine Bekanntheit geschwind im Süden der USA. Die Chattanooga Bakery produzierte täglich 100 MoonPies. Mit gerade einmal 5 Cent war der Snack vor allem auch erschwinglich und bereits 1919 wurde der MoonPie als Marke eingetragen.

„Dream Team“ während der Weltwirtschaftskrise

Während der Weltwirtschaftskrise wurde der MoonPie in Kombination mit einer RC (Royal Crown) Cola als „working man’s lunch“ (Mittagessen des Arbeiters) bekannt. Die Popularität dieser Kombination wurde in einem beliebten Lied der 1950er Jahre von Big Bill Lister „Gimmee an RC Cola and a Moon Pie“ gefeiert.

MoonPie im zweiten Weltkrieg

Auch machte der MoonPie bereits eine große Reise über den Teich Richtung Europa während des zweiten Weltkrieges. Der MoonPie sollte den Soldaten ein Stück Heimatgefühl an der Front weit weg von zu Hause geben.

Beliebter Snack für Kinder

Aber auch nach dem Krieg während des Babybooms erfreute sich der MoonPie großer Popularität. Denn Eltern brauchten einen sättigen und gesunden Snack für ihre Kinder. Obwohl ich mich frage, was an diesem Snack eigentlich gesund ist. Sättigend ist der in jedem Fall, bei dem hohen Zuckeranteil allerdings alles andere als gesund. Aber zu dieser Zeit hat man sich mit einer gesunden noch nicht wirklich auseinandergesetzt.

Was macht den Moon Pie eigentlich so besonders?

Der MoonPie besteht aus zwei runden Grahamkeksen, weiche Vanillekekse, zwischen denen eine dicke Schicht Marshmallow Creme liegt und mit Schokolade überzogen ist. Klingt nicht nur gut, ist auch enorm lecker. Ich bin selbst schon in den Genuss von einem originalen MoonPie aus Chattanooga gekommen.

MoonPies sind in Deutschland leider schwer bis gar nicht zu bekommen. Es gibt allerdings einige Nachahmer, die den Moon Pie selbstverständlich aus Markenrechtsgründen nicht unter dem originalen Namen verkaufen dürfen und dementsprechend ihre Kekse als Choco Pie*, Lotti Pie cacao* oder Orion Choco Pie* benennen. Die Zutaten und auch Verarbeitung der Kekse sind dabei sehr ähnlich.

*Affiliate Link/Partnerlink

Moon Pies sind mit Marshmallow Creme gefüllt.

Moon Pies sind mit Marshmallow Creme gefüllt.

Neue Geschmackrichtungen für den Moon Pie

Während der 60er und 70er Jahre führte die Fabrik in Chattanooga neue Produkte, wie zum Beispiel den Doppeldecker Deluxe ein. Der Moon Pie bestand nun nicht mehr nur aus zwei Keksen, sondern aus dreien und dementsprechend auch aus zwei Schichten der leckeren Marshmallow Creme. Auch wurden neue Geschmacksrichtungen wie Vanille und Banane entwickelt.

Heute gibt es den MoonPie natürlich immer noch mit dem typischen Schokoladen Überzug. Weitere Geschmacksvarianten wie Vanille, Banane, Zitrone, Orange, Erdbeere und gesalzenes Caramel sorgen für Abwechslung bei der Glasur. Auch gibt es den MoonPie weiterhin in der normalen Variante oder als Doppeldecker sowie auch als Mini Variante zu haben.

MoonPie Festival

Wie populär der MoonPie auch heute noch ist zeigt sich am jährlichen RC Cola – MoonPie Festival. Dieses findet immer im Juni in der kleinen süßen Stadt Bell Buckle, Tennessee, welche gerade einmal 405 Einwohner zählt, statt.

Seit mittlerweile über 25 Jahren wird dort das zuckrige Duo aus MoonPie und RC Cola gefeiert. Neben einer Parade, Live Musik, diversen Wettbewerben und Spielen wird dort auch der weltgrößte MoonPie präsentiert und angeschnitten.

Um der gehörigen Portion Zucker etwas entgegen zusetzen gibt es immer am Morgen des Festivals den RC-MoonPie 10-Mile Run. Alle registrierten Läufer erhalten ein Shirt sowie auch im Anschluss an den Lauf ein Frühstück, natürlich bestehend aus Moon Pies und RC Cola, aber auch mit Obst und anderen Leckereien.

  • Termin für das nächste RC Cola – Moon Pie Festival: Samstag, 19. Juni 2021 von 14:00 bis 24:00 Uhr
  • Eintritt ist frei
  • Adresse: 4 Railroad Square, Bell Buckle, TN 37020

Fun Fact zum Moon Pie

Die Fans von „The Big Bang Theory“ werden sich vielleicht erinnern, dass der Keks auch in der Serie eine nicht minderwertige Rolle spielt. Die Großmutter von Sheldon nannte ihren Enkel ebenfalls Moon Pie. Alle die bisher mit dem Namen nichts anzufangen wussten, wissen nun was hinter diesem steckt.

Es zeigt, wie populär auch heute noch der Keks in den USA ist. Oder es war einfach eine clevere Marketingstrategie vom Unternehmen, um den Zuschauern den Keks wieder ins Gedächtnis zu rufen.

Moon Pie am besten im Kühlschrank aufbewahren

Moon Pie am besten im Kühlschrank aufbewahren

MoonPie Rezept

Moon Pie Rezept

Mit dem MoonPie Rezept kannst auch du die leckere Keksvariante von den Südstatten zu dir nach Hause holen. Halte dich genau an das Rezept, dann gelingen dir die Moon Pies garantiert.
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 1 Std. 20 Min.
Kühlzeit 3 Stdn.
Insgesamt 4 Stdn. 50 Min.
Gericht Gebäck
Küche Amerikanisch
Portionen 15 Stück
Kalorien 325 kcal

Das benötigst du unter anderem

  • Zuckerthermometer
  • Spritzbeutel mit runden Aufsatz

Zutaten
  

für die Kekse

  • 115 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 50 g brauner Zucker (Rohrzucker)
  • ½ TL Salz
  • 1 großes Ei
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • 230 g Mehl
  • 1 EL Stärke

für die Füllung

  • 200 g Marshmallow Creme

um die Füllung selbst zu machen

  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Maissirup
  • 65 g Zucker
  • 1 Eiweiß (Zimmertemperatur)
  • ½ EL Gelatine Pulver
  • 1 EL kaltes Wasser
  • ½ TL Vanille Extrakt

für die Glasur

  • 330 g gehackte Schokolade
  • 1 EL pflanzliches Öl

Zubereitung
 

Zubereitung der Kekse

  • Schritt 1
    Die Butter, den Zucker und das Salz in einer Schüssel mit einem Mixer bei mittlerer Geschwindigkeit verrühren bis alles gut vermischt ist.
    Schritt 2
    Danach Ei und Vanille Extract dazu geben und ebenfalls mit dem Mixer unterrühren bis es.
    Schritt 3
    Das Mehl und die Stärke miteinander vermischen, auf die Buttermischung sieben und mit den Händen zu einer Kugel verkneten. Tipp: Da der Teig stark klebt, empfiehlt es sich Einweghandschuhe zu tragen.
    Schritt 4
    Den Teig in Klarsichtfolie einwickeln und danach für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
    Den Ofen nach Ablauf der Kühlzeit auf 175 Grad vorheizen.
    Schritt 5
    Ein Esslöffel großes Stück vom kalten Teig abschöpfen, zu einer Kugel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die kleine Teigkugel mit der flachen Innenhand flach drücken, so dass der Teig aussieht wie ein kleiner Fladen. Die Teigfladen mit Abstand von etwa 3 cm auf dem Blech verteilen. Die Teigfladen sollten alle gleich groß sein.
    Schritt 6
    Die Kekse nun bei 175 Grad 12 Minuten backen, bis die Ränder der Kekse leicht gebräunt sind. Danach etwa 5 Minuten auf dem Blech liegen lassen, dann auf einem Rost vollständig auskühlen lassen.

Zubereitung der Füllung

  • Schritt 1
    Das Wasser zusammen mit dem Maissirup und dem Zucker in einem kleinen Topf zum Kochen und dann auf die Temperatur von 110 Grad bringen. Tipp: hierzu solltest du ein Zuckerthermometer verwenden.
    Schritt 2
    In der Zwischenzeit das Eiweiß in einer großen Schüssel zu Eischnee schlagen.
    Schritt 3
    Die Gelatine im kalten Wasser erweichen lassen oder alternativ die vegane Gelatine (Agar Agar) zubereiten und beiseitestellen.
    Schritt 4
    Wenn der Sirup die gewünschte Temperatur von 110 Grad erreicht hat von der Kochstelle nehmen, die erweichte Gelatine hinzufügen und solange miteinander vermischen bis sie vollständig aufgelöst ist.
    Schritt 5
    Dann den Sirup in den Eischnee gießen und dabei mit dem Mixer bei geringer Geschwindigkeit unterrühren. Das Vanille Extrakt dazu geben, dabei den Mixerauf mittlere und dann auf hohe Stufe stellen und schlagen bis die Masse steifist. Das kann 3-5 Minuten dauern.

Kekse zusammensetzen

  • Die selbstzubereitete oder gekaufte Marshmallow Creme in einen Spritzbeutel mit einem runden Spritzaufsatz geben. Einen dicken Klecks auf die Mitte der gebackenen Unterseite eines Kekes setzen und einen anderen Keks ebenfalls mit der Unterseite daraufsetze, so dass ein Sandwich entsteht.
    Danach 30 Minuten in den Tiefkühlschrank stellen.

Zubereitung der Glasur

  • Schritt 1
    Die Schokolade und das Öl in einem Wasserbad schmelzen. Dabei ständig umrühren bis die Schokolade schön glatt ist.
    Schritt 2
    Ein Sandwich Keks mit zwei Gabeln in die Schokolade eintauschen und vorsichtig drehen, so dass der gesamte Keks mit Schokolade überzogen ist. Den Keks ein wenig abklopfen, so dass zu viel Schokolade in die Schüssel zurücktropfen kann. Den Keks dann auf ein Abtropfgitter über einem Backbleck legen.Mit den anderen Keksen ebenfalls so verfahren.
    Schritt 3
    Die Kekse auf dem Gitter kühl stellen, am besten im Gefrierschrank, bis die Schokolade fest ist, etwa 20-30 Minuten.
    Die Kekse am besten bis zum Servieren in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

MoonPie Bakery

In der Chattanooga Bakery werden täglich 1 Million MoonPies produziert. Bist du im Osten von Tennessee unterwegs gibt es gleich drei MoonPie Läden, wo du dich mit dem leckeren Snack eindecken kannst.

  • MoonPie General Store – Chattanooga
    429 Broad Street, Chattanooga, TN 37402
  • MoonPie General Store – Pigeon Forge
    3127 Parkway, Pigeon Forge, TN 37863
  • MoonPie General Store – Lynchburg
    187 Main Street on the Square, Lynchburg, TN 37352

Zuletzt geändert am 11. Mai 2021

Ähnliche Beiträge - Das könnte dich auch interessieren!
Teile diesen Beitrag auf:

Über die Autorin / Autoren

Anja

Bereits seit 20 Jahren ist Berlin meine Wahlheimat und ich liebe die abwechslungsreichen Facetten der Stadt. Regelmäßig zieht es mich zusammen mit meiner Kamera aber auch in die nahe Umgebung oder in die Ferne!