Unser Reiseblog mit Reiseberichten, Reisetipps und mehr!

16 Tipps und Sehenswürdigkeiten für Cardiff und Umgebung

,
0

Cardiff, die Hauptstadt von Wales, lässt sich wunderbar an einem Tag erkunden. Die Hafenstadt mit ihren rund 360.000 Einwohnern ist außerdem der optimale Ausgangspunkt um Südwales aber auch die nähere Umgebung zu erkunden.

Werbung | Pressereise

Die Geschichte von Cardiff und wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Das Gebiet um Cardiff blickt auf eine lange Geschichte zurück die bis in das Jahr 4.000 v. Chr. reicht. Der Ursprung des heutigen Cardiff wird allerdings auf 1093 datiert, wo der Name des Ortes erstmals auftaucht.

Durch die spätere Industrialisierung, die vor allem die Familie Bute in der Stadt voran getrieben wurde, hatte Cardiff (walisisch Caerdydd) einst sogar den größten Kohlehafen der Welt. Die Geschichte und Moderne spiegeln sich auch in den Sehenswürdigkeiten von Cardiff wieder. Hier ein kleiner Überblick.

Cardiff Castle

Das Cardiff Castle zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und irgendwann kommst auch du unweigerlich an der Burg vorbei. Sie befindet sich mitten in der Innenstadt, nur wenige Schritte aus der Fußgängerzone heraus.

Die Burgmauer und Teile der Burg reichen in ihrem Bau bis zu 2.000 Jahre zurück. Später hatte vor allem der Architekt William Burges seine Finger im Spiel und baute für den Marquis of Bute das zerfallene Cardiff Castle im späten 18. Jahrhundert im neogotischen Stil um.

  • Öffnungszeiten: Montag-Sonntag von 9:00-18:00 Uhr
  • Eintritt: £13.50 für Erwachsene, £9.50 für Erwachsene, ein kurzer Blick in den Innenhof und auf die normannische Burg ist allerdings kostenfrei
Cardiff Castle

Cardiff Castle

Normannische Burg

Normannische Burg

Burgmauer von Cardiff

Burgmauer von Cardiff

The Animal Wall

Wenn du die Castle Street entlang schlenderst, werden dir die steinernen Tiere auf der Mauer auffallen. Ein wenig hat es den Eindruck, als wollen sie über die Mauer springen und fliehen – wovor auch immer. Die Augen der Tiere wurden mit farbigen Steinen versehen, wodurch sie einen wirklich lebendigen Eindruck erhalten. Ein wenig beobachtet füllt man sich dadurch schon.

Die handgearbeiteten Figuren wurden ebenfalls von William Burges im Jahr 1866 entworfen. Angeblich wollte die Frau vom Marquis of Bute einen Zoo in Cardiff. Allerdings wurde ihr dieser aber verwehrt. Deshalb wurden die versteinerten Tiere erschaffen.

Panther auf der Animal Wall

Panther auf der Animal Wall

Wolf auf der Animal Wall

Wolf auf der Animal Wall

Löwin auf der Animal Wall

Löwin auf der Animal Wall

Der Bute Park

Direkt neben dem Cardiff Castle liegt der Bute Park. Und wie der Name es verrät ist dieser ebenfalls auf die Familie Bute zurückzuführen. Mit einer Größe von 56 Hektar (das entspricht etwa 75 Fußball Felder) zählt der Park übrigens zu den größten Parkanlagen in ganz Großbritannien.

In ihm befinden sich jede Menge Attraktionen, wie zum Beispiel der Gorsedd Stone Circle, dem Blackfriar’s Friary oder der Sculpture Trail – um nur drei zu nennen – die nur darauf warten von dir entdeckt zu werden.

Für mich waren im Park die größte Attraktion allerdings die niedlichen Eichhörnchen, die mit ihren bauschigen Schwanz überall durch den Park flitzen auf der Suche nach Nüssen. Ich hätte sie Stunden lang im Bute Park beobachten können.

Hinweis: Der Bute Park hat feste Öffnungszeiten: täglich von 7:30 bis 17:45 Uhr.

Der Bute Park

Der Bute Park

Eichhörnchen im Bute Park

Eichhörnchen im Bute Park

Eichhörnchen beim Essen

Eichhörnchen beim Essen

Blick auf das Cardiff Castle vom Bute Park

Blick auf das Cardiff Castle vom Bute Park

Cardiff City Hall

Verlässt du den Bute Park auf der östlichen Seite und überquerst die North Road, dann gelangst du direkt zu drei historisch wirkenden Gebäuden. Das erste ist der Crown Court, darauf folgt die City Hall mit dem beeindruckendem 60 Meter hohen Rathausturm und direkt daneben befindet sich das National Museum.

Ins Auge fällt außerdem eine Statue die sich zwischen dem Crown Court und der City Hall befindet. Es ist das South African War Memorial, welches zu Ehren der Opfer des Zweiten Burenkrieges errichtet wurde. Seit 1966 zählt es sogar zu den Welterbestätten.

Cardiff City Hall

Cardiff City Hall

Cardiff Arcades

Cardiff zählt zu den Städten der Arkaden. Gemeint sind hierbei überdachte Einkaufsgassen im viktorianischen Stil. In der Innenstadt gibt es einige dieser Bogengänge und jeder ist in seiner Art einzigartig und sie unterscheiden sich in ihren Geschäften, Restaurants und Cafés voneinander. Hier eine kleine Übersicht über die Arkaden und wo du sie findest:

  • Castle Quarter Arcade
    Eröffnung in 1887, Adresse: Castle St, Öffnungszeiten: Montag – Samstag von 8:30 bis 18:00 Uhr (donnerstags bis 18:30 Uhr und samstags bis 17:00 Uhr), Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr
  • Duke Street Arcade
    Adresse: Duke St
  • High Street Arcade
    Adresse: High St,
  • Morgan Arcade
    Adresse: Abgehend von der St Mary St oder von The Hayes
  • Royal Arcade
    Adresse: Abgehend von der St Mary St oder von The Hayes
  • Wyndham Arcade
    Adresse: Abgehend von der St Mary St oder von der Mill Ln
Royal Arcade in Cardiff

Royal Arcade in Cardiff

Duke Street Arcade Cardiff

Duke Street Arcade Cardiff

Cardiff Central Market

Der Zentral Markt von Cardiff befindet sich in einem zweistöckigen viktorianischen Gebäude mitten in der Innenstadt. Der Markt wurde dort im Jahr 1891 etabliert und erinnert mich ein wenig an die Markthalle im englischen Brighton. Im Erdgeschoss sind jede Menge feste Stände zu finden, bei denen es von lokalen Produkten wie Honig oder Obst und Gemüse bis hin zu Kleidung, Uhren und Regenschirmen und vieles mehr angeboten wird. Im oberen Stock befinden sich fast ausschließlich kleine Restaurants und Imbisse. Vom zweiten Stockwerk erhältst du außerdem einen schönen Blick auf den Markt.

  • Adresse: 49 St Mary St
  • Öffnungszeiten: Montag – Samstag von 08:00 bis 17:30 Uhr, Sonntag geschlossen
Cardiff Central Market

Cardiff Central Market

Millennium Stadium in Cardiff

Zugegeben, das Millennium Stadium ist keine typische Cardiff Sehenswürdigkeit, aber es werden sogar Touren durch das Stadium angeboten. Am River Taff gelegen fällt es architektonisch ins Auge und es nimmt einen nicht unerheblichen Flächenanteil in der Innenstadt ein. Und die Einwohner lieben das im Jahr 1999 Nationalstadion von Wales denn es ist das Zuhause der walisischen Rugby-Union-Nationalmannschaft. Bereits oft wurden hier Finalspiele des Heineken Cup ausgetragen und gerne hätte ich Cardiff an solch einem Spieltag erlebt, wenn alle Menschen im Outfit der Dragons unterwegs sind.

Das Stadion wird aber auch noch für andere Veranstaltungen wie Motorsport, Fußball, Filmaufnahmen, aber auch Konzerte genutzt. Hier waren bereits Eric Clapton, Madonna, Robbie Williams, The Rolling Stones oder Beyonce zu Gast.

  • Adresse: Westgate St
Millennium Stadium in Cardiff

Millennium Stadium in Cardiff

Wales Millennium Centre

Das imposante Wales Millennium Centre liegt an der Cardiff Bay und ist ein Kunstzentrum. Außerdem befindet sich im Gebäude die Nationaloper und ein Musiktheater in dem zahlreiche Musicals aufgeführt werden. Auch hier finden zahlreiche Konzerte statt.

Besonders beeindruckend ist die Fassade vom Centre, die vom Architekten Jonathan Adams designt wurde. Für diese wurde unter anderem 4.500 Tonnen kunstvoll gestalteter Stahl sowie walisische Materialien, wie recycelter Schiefer und Holz aus nachhaltiger einheimischer Forstwirtschaft verwendet. In der Stahlfassade sind die auffälligen keltischen Buchstaben „CREU GWIR FEL GWYDRO FfWRNAIS AWEN – (IN THESE STONES HORIZONS SING)“ integriert die mit Einsetzen der Dämmerung beleuchtet werden. Deshalb empfiehlt sich unbedingt am Abend ein Besuch der Cardiff Bay.

  • Adresse: Bute Pl
Wales Millennium Centre an der Cardiff Bay

Wales Millennium Centre an der Cardiff Bay

Pierhead Building

Das Pierhead Building ist ein weiteres Wahrzeichen und wichtige Sehenswürdigkeit von Cardiff. Es liegt nur wenige Meter vom Wales Millennium Centre entfernt, ebenfalls an der Cardiff Bay. Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1897 und war einst Sitz der Cardiff Railway Company. Inzwischen befindet sich im denkmalgeschützten Haus ein Museum.

Das besondere am Pierhead Building ist die Fassade, die aus Terrakotta Steinen, die wiederum aus dem Norden von Wales stammen.

Das Pierhead Building

Das Pierhead Building

Norwegian Church

Ein weiteres besonderes Highlight an der Cardiff Bay ist Norwegian Church, welche sich ebenfalls in guter Reichweite des Wales Millennium Centre befindet. Den Bau stiftete der Marquis of Bute der norwegischen Handelsflotte, die im 19. Jahrhundert die drittgrößte der Welt war. So konnten die norwegischen Seeleute ihren religiösen Bedürfnissen nachgehen. Die Kirche wurde 1868 geweiht und über die Jahr hinweg stetig erweitert. So wurde zum Beispiel im Jahr 1885 der Glockenturm hinzugefügt.

Heute ist die ehemals lutheranische Kirche ein Kunstzentrum.

  • Adresse: Harbour Dr
  • Öffnungszeiten: Montag – Samstag von 08:00 bis 17:30 Uhr, Sonntag geschlossen
Norwegian Church an der Cardiff Bay

Norwegian Church an der Cardiff Bay

Auf Food Tour durch Cardiff

Du bist das erste Mal in Cardiff und möchtest dir von Einheimischen ihre Stadt zeigen lassen und dabei gleich noch die kulinarischen Besonderheiten von Wales entdecken? Dann empfiehlt sich eine Cardiff Lunch & Landmarks Tour mit der Gründerin Sian von Loving Welsh Food quer durch die Stadt.

Sian hat bereits viele Jahre als Tour Guide in Ländern wie Frankreich, Italien und Österreich wie auch Malaysia, Mexiko und Indonesien gearbeitet. Zurück in Wales setzte sie sich dafür ein, das Walisische Essen in Großbritannien und auch im Ausland bekannt zu machen. Nach diversen Koch Workshops entstand dann die Idee einer Food Tour durch Cardiff.

Käsespezialitäten aus Wales

Auf der Food Tour durch Cardiff führt dich Sian unter anderem zum Wally´s Delicatessen, wo du leckeren walisischen Käse probieren darfst. Ich liebe zwar Käse, aber tue mich in der Regel immer schwer mit Käse den ich nicht kenne, da ich immer befürchte, dass er zu streng für mich ist. Den walisischen Käse kannst du ohne Probleme probieren. Ob „Teifi with Seaweed“, „Perl wen“ oder „Black Bomber“, alle Sorten sind cremig und sehr lecker und letzteres ist sogar mein Favorit.

Käse probieren bei Wally´s Delicatessen

Käse probieren bei Wally´s Delicatessen

Traditionelles Welsh Essen

Im Bar & Restaurant – Exchange Hotel nahe der Cardiff Bay gibt es einen weiteren Einblick in die Küche von Wales. Neben Käsespezialitäten werden hier unter anderem der Welsh Rarebit und die Glamorgan Sausage gereicht.

Der traditionelle Welsh Rarebit ist geschmolzener Käse mit Gewürzen und Kräutern, der heiß über eine Scheibe gerösteten Mischbrots gegeben wird. Die Glamorgan Sausage ist eine traditionelle walisische „Wurst“, die aber rein vegetarisch ist. Sie besteht aus den Hauptzutaten Käse, Lauch und Semmelbrösel. Wie du bemerkst spielt Käse in Wales eine große Rolle.

Welsh Rarebit (links) und Glamorgan Sausage in runder Form (rechts)

Welsh Rarebit (links) und Glamorgan Sausage in runder Form (rechts)

Tea Time in Cardiff

Einen ersten Einblick in die Tee Kultur gibt es im Pettigrew Tea Rooms. Hier kannst du zum Tee frische Scones mit Creme und Marmelade oder Früchtebrot genießen. Sian erklärt dir außerdem wie das mit dem Tee einschenken funktioniert.

Sian erklärt das Einschenken von Tee

Sian erklärt das Einschenken von Tee

Von der Innenstadt an die Cardiff Bay

Von der Innenstadt zur Cardiff Bay sind es etwa 2,4 km zu Fuß. Du kannst die Strecke natürlich laufen oder nimmst die öffentlichen Verkehrsmittel, wie zum Beispiel die Bahn. Mit ihr bist du innerhalb von drei Minuten vom Bahnhof Queen Street bis an der Cardiff Bay. Hin und zurück kostet die Fahrt £5,60. Ab 18:30 Uhr ist es sogar günstiger, für beide Strecken liegt der Preis bei £5,60.

Außergewöhnlich ist das Wassertaxi, welches ich dir unbedingt an Herz legen möchte. Es bringt dich zum Beispiel von der Cardiff Bay wieder zurück in die Innenstadt. Dabei hast du die Möglichkeit auf dem River Taff die Bay, aber auch den Cardiff Yacht Club vom Wasser aus zu erkunden. Die Fahrt endet in der Regel am Bunte Park. Ist der Wasserstand allerdings zu hoch, ist bereits am Millennium Stadium Schluss.

Eine Fahrt mit dem Wassertaxi kostet £4,00 und es startet alle halbe Stunde eine Tour. Hierzu gibt es zwei Anbieter – der Princess Katherine (mit der ich gefahren bin) und dem Aquabus.

Der Cardiff Yacht Club vom Wasser aus

Der Cardiff Yacht Club vom Wasser aus

Museum of Welsh Life

Nur etwa 7 km von Cardiff Stadtzentrum entfernt liegt im Vorort St. Fagans ein Museumskomplex, der die Geschichte von Wales erzählt. Auf einem riesigem Gelände, das es seit 1948 gibt, befinden sich rund 50 Gebäude, die aus ganz Wales zusammentragen und dort original getreu wieder aufgebaut wurden.

Unter den Bauwerken befinden sich unter anderem eine Kirche, diverse Bauernhäuser, Scheunen, eine Häuserzeile aus einer Bergarbeitersiedlung sowie auch die Rekonstruktion eines keltischen Dorfes.

Die Bergarbeitersiedlung teilt sich in 6 Abschnitte auf und zwischen Hauseingang zu Hauseingang liegen etwa immer 50 Jahre. So erhält man einen Eindruck, wie sich im Laufe der Zeit die Einrichtungen auf dem sehr geringen Wohnraum verändert haben.

Es gibt sogar eine Bäckerei im Freilichtmuseum, bei der frische Scones oder Fruchtbrot gekauft werden können. Der Krämmerladen lässt einen in Zeit zurückversetzen und es werden typisch walisische Produkte angeboten.

Ganz besonders ist übrigens, dass du für das Museumsdorf keinen Eintritt zahlen musst. Lediglich Parkgebühren werden fällig.

  • Adresse: Cardiff CF5 6XB
  • Eintritt frei
  • Öffnungszeiten: täglich von 10:00 – 17:00 Uhr
Traditioneller Laden in Wales

Traditioneller Laden in Wales

Traditionelle Kirche im Museum of Welsh Life

Traditionelle Kirche im Museum of Welsh Life

Kirche von innen

Kirche von innen

Bergarbeitersiedlung

Bergarbeitersiedlung

Keltisches Dorf im Museum of Welsh Life

Keltisches Dorf im Museum of Welsh Life

Caerphilly Castle – Wales größte Burg

Die größte Burg von Wales befindet sich gerade einmal 16 km außerhalb von Cardiff. Das Caerphilly Castle ist allerdings mehr oder weniger wie fast alle Burgen in Wales größtenteils nur noch eine Ruine. Sie entstand zwischen 1268–1271 und ist heute ein Kulturdenkmal.

Die Türme lassen sich größtenteils besteigen. Von ihnen hast du eine gute Aussicht auf die nähere Umgebung. Außerdem gibt es auch einige Ausstellungsräume, die zum Teil interaktiv sind und du mehr zur Geschichte und ihren Besitzern erfährst.

Die Wohnhalle wurde übrigens restauriert, so dass diese sogar für Feierlichkeiten wie eine Hochzeit angemietet werden kann. Als ich das Caerphilly Castle besucht habe, war sie gerade für eine Hochzeit hergerichtet. Die Torte stand bereits parat, leider habe ich aber die Braut verpasst.

  • Adresse: Castle St, Caerphilly CF83 1JD
  • Eintritt: £8,90 für Erwachsene, £5,30 für Kinder, £25,70 für ein Familienticket
  • Öffnungszeiten: täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr
Eingang zum Caerphilly Castle

Eingang zum Caerphilly Castle

Innenhof vom Caerphilly Castle

Innenhof vom Caerphilly Castle

Blick vom Caerphilly Castle

Blick vom Caerphilly Castle

Hochzeit im Caerphilly Castle

Hochzeit im Caerphilly Castle

Ab an den Strand – Llantwit Major Beach

Wusstest du, dass die Küste von Wales 1.400 km lang ist? Und da Cardiff an der Küste liegt, bietet es sich an die Strände in der Nähe zu erkunden, wie zum Beispiel den Llantwit Major Beach. Der Strand liegt etwa 31 km westlich außerhalb der Stadt an der Südspitze von Wales. Die Küste hier ist zwar rau und gespickt mit Klippen, aber wirklich wunderschön.

Bei Ebbe kannst du besonders weit ins Meer hineinlaufen und es lohnt sich eine Wanderung entlang dem Strand.

Am Strand von Llantwit Major

Am Strand von Llantwit Major

Die Küste am Llantwit Major Beach

Die Küste am Llantwit Major Beach

Wie kommt man vom Flughafen Cardiff in die Innenstadt?

Der Flughafen Cardiff liegt etwa 17 km vom Stadtzentrum entfernt. Am einfachsten kommst du mit einem Taxi in die Stadt, es ist allerdings nicht unbedingt die günstigste Variante.

Wenn du alleine oder nur zu zweit unterwegs lohnt es sich den Bus der Linie T9 (Cardiff Airport Express) zunehmen. Er fährt alle 20 Minuten und die Fahrt dauert etwa 35 Minuten. Eine Fahrt kostet £5,00.

Teile diesen Beitrag auf:

Wir freuen uns auf einen Kommentar von dir!

Your email address will not be published.

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.