Unser Reiseblog mit Reiseberichten, Reisetipps und mehr!

Auto fahren in Südafrika – Das musst du beachten!

,
0

Südafrika ist eines der wenigen afrikanischen Länder, wo du relativ sicher das Land mit dem Mitewagen erkunden kannst. Dennoch solltest du einiges beachten, um unbeschwert von A nach B zukommen. Hier gibt es Tipps rund um das Auto fahren in Südafrika.

Achtung: Linksverkehr in Südafrika

In Südafrika herrscht Linksverkehr, das heißt du fährst nicht wie gewohnt auf dem rechten Fahrstreifen, sondern ausnahmslos auf dem Linken. Es dauert ein paar Tage bis man sich daran gewöhnt hat. Vor allem, wenn es in einen Kreisverkehr geht, fährt man nicht wie gewohnt nach rechts sondern nach links ab.

Damit es am Anfang leichter fällt, sich an den Verkehr zu gewöhnen, ist ein Mietwagen mit Automatik von Vorteil. So musst du dich nicht zusätzlich auch noch auf die Schaltung konzentrieren, die selbstverständlich auch links von dir ist. In manchen Fahrzeugen ist außerdem auch der Blinker sowie der Scheibenwischer seitenverkehrt. Es kann deshalb passieren, dass du statt den Blinker versehentlich den Scheibenwischer betätigst.

In Südafrika fährt man auf der linken Seite

In Südafrika fährt man auf der linken Seite

So funktioniert Tanken in Südafrika

Das Tanken gehört zu den einfachsten Dingen beim Auto fahren in Südafrika. Du fährst einfach an eine Zapfsäule heran. Ein Mitarbeiter der Tankstelle wird auf dich zukommen. Du bleibst einfach im Auto sitzen und sagst dem Mitarbeiter wie viel du tanken möchtest.

Auch für das Bezahlen bleibst du einfach im Auto. Wenn du unter anderem mit Kreditkarte zahlen möchtest, wird das Gerät direkt zu dir gebracht.

Möchtest du einen weiteren Service in Anspruch nehmen, wie zum Beispiel Fenster putzen oder den Ölstand prüfen lassen, sagst du es ebenfalls dem Tankwart. Dieser Service ist in der Regel für dich kostenfrei. Der Tankwart erhält dafür ein kleines Trinkgeld – je nach Aufwand, maximal zehn Rand.

Eine alte historische Tankstelle in Pilgrim’s Rest

Eine alte historische Tankstelle in Pilgrim’s Rest

Überholen beim Auto fahren in Südafrika

Die Straßen in Südafrika sind in der Regel sehr breit und haben dadurch einen ebenfalls einen breiten Stand

Randstreifen, der gut durch eine durchgehende Linie gekennzeichnet ist.

Wenn dich jemand während der Fahrt überholen möchte, kannst du auf diesen Randstreifen ausweichen und dem anderen Fahrzeug somit Platz geben. Diese gegenseitige Rücksichtnahme ist bei einheimischen Autofahrern typisch. Als Dankeschön folgt ein kurzes Signal über die Warnblinkanlage.

Extrabreiter Randstreifen in Südafrika

Extrabreiter Randstreifen in Südafrika

Nichts im Auto liegen lassen!

Es ist ganz wichtig, dass du nie etwas im Auto liegen lässt, was von außen auch sichtbar ist. Es besteht die Möglichkeit, dass Diebe die Scheiben einschlagen, auch um einen unscheinbaren Gegenstand zu ergattern. Solltest du dennoch etwas im Auto lassen wollen, dann packe es zu mindestens in den Kofferraum. Wertgegenstände wie Handtaschen, Kamera, Handy & Co. solltest du aber immer mitnehmen.

Auch solltest du nie auf einem Parkplatz oder anderen ähnliches die Einsicht in deinen Kofferraum gewähren, wenn du zum Beispiel dein Reisegepäck transportierst. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit eines Diebstahls, wenn du nicht in der Nähe bist.

Keine Anhalter in Südafrika mitnehmen

Du solltest es unbedingt vermeiden, Anhalter in Südafrika mitzunehmen, die du nicht kennst. Aufgrund der Kriminalität ist es möglich, dass es der Anhalter nicht gut mit dir meint und dich zum Beispiel ausraubt.

Nicht anhalten – fingierte Autopanne

Das Gleiche gilt übrigens auch für liegengebliebene Autos. Solltest du bemerken, dass ein Auto am Straßenrand steht und der Besitzer, auf welche Art auch immer, um Hilfe bittet, so halte bitte nicht an um zu helfen. Sondern rufe die Polizei. Es kann nämlich sein, dass es sich hierbei um eine fingierte Autopanne handelt. Überfälle oder Autoentführungen sind hierbei möglich.

Nicht Anhalten, Unfälle können fingiert sein

Nicht Anhalten, Unfälle können fingiert sein

Das Auto immer verschließen

Wenn du einen Stopp einlegst, sollte er auch noch so kurz sein, um beispielsweise ein Foto von der Landschaft zu machen, solltest du dein Auto immer sowie auch die Fenster verschließen. Das gilt auch dann, wenn du in der Nähe befindest. Es kann nämlich sein, dass tierische Diebe wie Baboons versuchen sich am Auto Zugang zu verschaffen. Oft greifen sie dann nach Handtaschen oder ähnlichen Gegenständen und flüchten mit diesen aus dem Auto.

 Ein Baboon auf einem Autodach

Ein Baboon auf einem Autodach

Unbedingt Tempolimits einhalten

Immer wieder wirst du Verkehrszeichen mit Geschwindigkeitsbegrenzungen sehen, unter dem ein Hinweisschild für eine Radarkontrolle angebracht ist. An die Tempolimits solltest du dich immer beim Auto fahren in Südafrika halten. Ich habe zwar keine fest-installierten Blitzer gesehen, aber Polizeikontrollen mit Radarfallen. Solltest du geblitzt werden, musst du ganz schön tief in deine Urlaubskasse greifen. Alle Mietwagen sind GPS überwacht. Bei häufiger Geschwindigkeitsüberschreitung kann es gegebenenfalls bei einem Unfall zur Aufhebung der Versicherung kommen.

Wichtig ist außerdem, dass du bei einem Stoppschild anhältst. Auch hier besteht die Möglichkeit einer hohen Geldstrafe, falls die Polizei dich beim Nichteinhalten erwischt.

Auto fahren in Südafrika: das Tempolimit auf Schnellstraßen liegt in der Regel immer bei 100km/h

Auto fahren in Südafrika: das Tempolimit auf Schnellstraßen liegt in der Regel immer bei 100km/h

Vorsicht Tiere auf der Straße

Du wirst auf deiner Reise durch Südafrika immer wieder Verkehrszeichen sehen, die vor Tieren auf der Straße warnen. Angefangen bei Kühen, Pferden, über Baboons bis hin zu Hippos. Die Verkehrszeichen solltest du ernst nehmen, denn es ist durchaus möglich, dass irgendwo Tiere auf der Straße stehen. Das ist mir mehr als einmal während der Fahrt passiert.

Auch für Schlangen bremsen (gefunden im De Hoop Nature Reserve)

Auch für Schlangen bremsen (gefunden im De Hoop Nature Reserve)

Schildkröten könnten den weg kreuzen (gefunden im De Hoop Nature Reserve)

Schildkröten könnten den weg kreuzen (gefunden im De Hoop Nature Reserve)

Vorsicht Dungbeetle (gefunden im Addo Elephant Nationalpark)

Vorsicht Dungbeetle (gefunden im Addo Elephant Nationalpark)

Kühe auf der Straße, irgendwo in Südafrika

Kühe auf der Straße, irgendwo in Südafrika

Teile diesen Beitrag auf:

Wir freuen uns auf einen Kommentar von dir!

Your email address will not be published.

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.