Unser Reiseblog mit Reiseberichten, Reisetipps und mehr!

Verdens beste – Kvæfjordkake – der Nationalkuchen von Norwegen

,
0

Mit dem Kvæfjordkake soll Norwegen den verdens beste, also den weltbesten Kuchen haben. Auf meiner Reise mit den Hurtigruten bin ich auf den hochgelobten Kuchen gestoßen und musste ihn natürlich auch probieren. Das Rezept habe ich direkt mitgebracht!

Hintergrund zum Kvæfjordkake

Im tiefsten Winter bin ich mit dem Hurtigrutenschiff MS Nord Norge von Kirkenes nach Bergen gefahren. Unterwegs nahm ich an einer Tour über die Inselgruppe der Vesterålen teil. Während wir durch die raue Landschaft fuhren, erzählte uns der Reiseleiter von dem kleinen Ort Kvæfjord und den weltbesten Kuchen.

Kvæfjord

Die Kommune Kvæfjord liegt auf Hinnøya, der größten Insel Norwegens, wenn man Spitzbergen nicht mitzählt. Am gleichnamigen Fjord gedeihen aufgrund der guten Lage Erdbeeren. Kaum vorstellbar, dass hier oben in Nord-Norwegen diese süßen Früchte eine Chance haben. Die Erdbeerpflanze ist sogar im Wappen abgebildet. Aber nicht nur die Erdberen machen die Region im ganzen Land bekannt.

Die Geschichte des Kvæfjordkake

Die Norwegerin Hulda Ottestad aus der Ortschaft Kvæfjord entwickelte das Rezept, den die Norweger nun stolz als weltbesten Kuchen bezeichnen. In den 1930er-Jahren betrieb Hulda ein Café und erwarb für ihr Geschäft zwei Rezepte im Wert von 200 NOK (ca. 21,00 €). Eines der Rezepte war für den so genannten Kongekake (Königskuchen). Sie vereinfachte die Rezeptur, um den Kuchen günstiger anzubieten. Das Ergebnis ist der Kvæfjordkake: eine süße Versuchung aus Baiser und Vanillecreme.

Über einen Aufruf eines Radiosenders wurde die norwegische Bevölkerung gebeten, ihren Lieblingskuchen zu benennen. Das Ergebnis war ganz eindeutig: der Kvæfjordkake! Im Jahr 2002 wurde er zum „Nationalkuchen Norwegens“ auserkoren und steht spätestens seit diesem Jahr bei allen festlichen Anlässen auf dem Tisch, zum Beispiel beim norwegischen Nationalfeiertag am 17. Mai.

Der Kuchen ist eine Mischung aus einen klassischen Rührteigboden mit einer knusprigen Baiserschicht, welcher durch geröstete Mandeln ergänzt wird. Die Füllung besteht aus einer luftigen Sahnecreme.

Ob es nun wirklich der weltbeste Kuchen ist? Probiere es aus und entscheide selbst.

Rezept Kvæfjordkake / Verdens beste kake

Die Angaben sind auf ein Blech gerechnet.

Zutaten für den Rührteigboden

150 g Butter
2 Priese. Salz
150 g Zucker
5 Eigelb
150 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
ca. 100 ml Milch

Zutaten für die Baisermasse

5 Eiweiße
200 g Zucker
1/2 dl Mandelscheiben

Zutaten für die Füllung

300 ml Sahne zum Mischen mit der Vanillecreme

1 Vanilleschote
250 ml Milch
250 ml Sahne
100 g Zucker
35 g Speisestärke
4 Eigelb

Zubereitung für den Boden

Butter, Salz und Zucker werden zu einer luftigen Masse mithilfe eines Handrührgerätes aufgeschlagen. Die Eigelbe werden eins nach dem anderen eingerührt. Das Mehl wird mit dem Backpulver vermischt. Mehl und Milch werden nun wechselweise in den Teig eingerührt.

Das Blech mit Backpapier belegen und die Rührteigmasse gleichmäßig darauf verstreichen.

Die Eiweiße zu Eischnee schlagen. Den Zucker während des Rührens nach und nach einrieseln lassen. So entsteht eine glänzend weiße und feste Masse.

Die Baisermasse wird nun auf dem Rührteigboden wellenförmig verstrichen. Die Mandelscheiben darüber streuen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 160°C (Ober- und Unterhitze) auf der 2. Schiene von unten für ca. 40 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit muss der Bräunungsgrad kontrolliert werden, denn die Baisermasse sollte leicht hellbraun sein. Ist die Masse nach 30 Minuten noch zu hell, dann in den letzten 10 Minuten der Backzeit auf Umluft schalten. Wenn die Masse zu dunkel wird, einfach den Kuchen eine Etage tiefer einschieben.

ein Stückchen Kvæfjordkake an Bord der MS Nord Norge genießen

ein Stückchen Kvæfjordkake an Bord der MS Nord Norge genießen

Zubereitung für die Füllung

Eigelb, Zucker und Speisestärke in einer Metallschüssel gut miteinander verschlagen.

Das Vanillemark aus der Schote schaben. Milch und Sahne werden in einem Topf gemischt. Das Vanillemark und die Vanilleschote hinzufügen. Diese Mischung einmal aufkochen lassen. Es darf nicht anbrennen! Vanilleschote wieder entfernen. Jetzt etwas der kochenden Sahnemilch unter ständigem Rühren in die Schüssel mit der Eier-Zucker-Mischung geben.

Danach alles wieder zurück in den Topf schütten und unter kräftigem Rühren erhitzen, bis die Creme eingedickt ist. Die Konsistenz soll wie ein dicker Pudding sein. Auch hier muss aufgepasst werden, dass es nicht anbrennt!

Die Creme in eine längliche Form füllen und mit Klarsichtfolie abdecken. Im Kühlschrank vollständig erkalten lassen. 150 g der Masse abwiegen.

Die Sahne steif schlagen und mit 150 g der Vanillecreme vermischen.

Zusammenbau des Kvæfjordkake

Der Boden muss vollständig kalt sein, um ihn zu halbieren.

Die eine Bodenhälfte mit der Baiserseite wird nach unten gelegt. Darauf die Vanillecreme gleichmäßig verstreichen. Die andere Hälfte mit der Baiserseite nach oben darauf legen. Den Kuchen bis zum Verzehr mit einem Tuch abgedeckt im Kühlschrank lagern.

Für alle, denen das Backen zu aufwendig ist, der sollte einfach nach Norwegen reisen und in den Cafés, Bäckereien oder Konditoreien nach den „verdens beste“ fragen.

 

Wir freuen uns auf einen Kommentar von dir!

Your email address will not be published.