Unser Reiseblog mit Reiseberichten, Reisetipps und mehr!

6 Tipps für einen Tagesausflug nach Templin in die Uckermark

,

Templin in der schönen Uckermark eignet sich perfekt für einen Tagestrip. Ob gestresster Großstädter oder Naturliebhaber. Mit meinen Tipps für Templin, die Perle der Uckermark, findet jeder Erholung.

5 wichtige Fakten und ein unwichtiger Fakt über Templin

  • Templin wird von sechs Seen umgeben.
  • Flächenmäßig ist Templin die achtgrößte Stadt in Deutschland.
  • Das Stadtjubiläum 750 Jahre Templin wird in diesem Jahr gefeiert.
  • Templin liegt in der Uckermark, einer der dünnsten besiedelten Regionen von Deutschland.
  • Seit dem 08. Februar 2019 ist Bundeskanzlerin Angela Merkel Ehrenbürgerin der Stadt Templin. Die Ehrung hat sie persönlich entgegen genommen.
  • Die Autorin dieses Blogbeitrages ist in Templin geboren.
Templin ist der ideale Tagestrip.

Templin ist der ideale Tagestrip

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Templin

Stadtmauer

Wer in Templin zu Besuch ist, sollte unbedingt die 1735 m lange und komplett erhaltene Feldsteinstadtmauer entlang spazieren. Teilweise ist sie sogar bis zu 7 m hoch. Auf den ovalen Rundweg säumen die  drei Stadttore, wie etwa das Berliner Tor oder das Mühlentor den Weg sowie 48 Wiekhäuser. An jedem Tor und Turm gibt es kleine Erläuterungen zur Geschichte der aus dem 13. und 14. Jahrhundert stammenden Staudtmauer. So wurden im 15. Jahrhunder im Pulverturm Schießpulver gelagert. Der Eulenturm diente im Mittelalter als kleines Gefängnis. Beide Rundtürme lassen sich heute leider nicht mehr besichtigen. Wer sich für die bewegende Geschichte der 16.000 Einwohner großen Stadt interessiert, sollte zum Prenzlauer Tor. Hier befindet sich heute das Museum der Stadtgeschichte. Aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise findet du hier.

Stadtmauer und Rundturm von Templin

Stadtmauer und Rundturm von Templin

Im Prenzlauer Tor befindet sich das Templiner Museum

Im Prenzlauer Tor befindet sich das Templiner Museum

Die Templiner Altstadt und der historische Ortskern

Während eines Stadtbummels auf historischem Kopfsteinpflaster fallen mir immer wieder die gut erhaltenen Fachwerkhäuser ins Auge. Die gepflegten Fassaden mit den Blumen vor den Fenstern sind ein hübsches Fotomotiv. Im Zentrum der Altstadt befindet sich auch die Maria-Magdalenen-Kirche, welche nach einem Großfeuer in 1735 erneut errichtet wurde. Der Kirchturm lässt sich sogar erklimmen und gibt einen Blick über die Stadt frei. Auch das Alte Rathaus am Marktplatz von Templin ist ein markantes Gebäude, welches dem großen Stadtbrand zum Opfer fiel und im Jahr 1748 sowie nach 1944 wiedererrichtet wurde. Heute befindet sich die Tourist-Information in dem Gebäude. Hier beginnen jeden Dienstag um 14 Uhr sowie jeden Samstag um 10.30 Uhr die offenen Stadtführungen.

TMT – Tourismus-Marketing-Templin| historische Rathaus| Am Markt 19, 17268 Templin

Fachwerkhausidylle

Fachwerkhausidylle

historischer Ortskern von Templin

historischer Ortskern von Templin

Maria-Magdalenen-Kirche und historischer Ortskern Templin

Maria-Magdalenen-Kirche und historischer Ortskern Templin

Rundfahrt mit dem Ausflugsschiff auf den Templiner Seen

Wer von April bis Oktober Templin besucht, sollte unbedingt eine entspannte Seenrundfahrt unternehmen. Auf zwei verschiedenen Touren lässt sich die unberührte Seenlandschaft genießen. Mit der MS Uckermark geht es auf eine zweistündige Seenrundfahrt. Dabei geht es vom Templiner Stadtsee zum Bruchsee sowie zum Gleuensee und Fährsee. Zum Schluß fährt die MS Uckermark über den Zaarsee. Natur- und vor allem Vogelfreunde werden diese Tour genießen. Zahlreiche See- und auch Raubvögel lassen sich von Bord aus bequem beobachten und fotografieren.

Eine weitere spannende Fahrt ist die Schleusen-und Kanaltour mit der MS Templin. Auf der ca. zwei Stunden dauernden Fahrt geht es vom Templiner Stadtsee zur Templiner Schleuse. Nach der Schleusung in den Kanal ergibt sich eine ganz neue Sicht auf die Stadt mit seiner Stadtmauer und den markantem Kirchturm. Der Kanal führt in den Röddelinsee und von hier geht es zurück in den Templiner Stadtsee. Auf der Fahrt sind Sichtungen von heimischen Seevögeln und Biberburgen nichts ungewöhnliches.

Wer sich nicht entscheiden kann, welche Tour er buchen möchte, kann auch ein Kombi-Ticket buchen. Alle Informationen zu Fahrtzeiten und Preise gibt es hier.

Bootsanleger zum Eichwerder | Reederei R-Ziem|Eichenweg 9, 17268 Templin

5-Seenrundfahrt

5-Seenrundfahrt

Mit der MS Uckermark die Templiner Seen erkunden

Mit der MS Uckermark die Templiner Seen erkunden

Mit dem Kanu über die Templiner Seen

Wer auf seinem Tagestrip die Templiner Seen auf eigene Faust erkunden möchte, kann sich für einen Tag auch ein Kanu oder Kajak ausleihen. Es gibt verschiedene Anbieter und unzählige Routen zu erpaddeln. Ein Kanu kostet für einen Tag ca. 25,00 €. Der Preis wird günstiger, je länger man es mietet.

Eine Auswahl an Kanu- und Kajakverleihe in Templin:

  • Biberburg Tours | Dorfstr. 49, 17268 Templin OT Hindenburg
  • Kajakguru | Seestr. 1, 17268 Templin, Buchungshotline per WhatsApp: 0049 162 238 24 99
  • Bootsverleih und Smutjes Kombüse | Heimstr. 46, 17268 Templin am Lübbesee
Perfekter Tagestrip: mit dem Kanu über die Templiner Seen

Perfekter Tagestrip: mit dem Kanu über die Templiner Seen

Extratipp für Templin im Frühling und Sommer: der Lübbesee

Der 12 km lange Lübbesee ist an heißen Sommertagen ein beliebter Platz, um sich abzukühlen. Auf der großen Liegewiese unter den Bäumen findet man auch in den Sommermonaten ein Plätzchen. Der Lübbesee ist Motorbootfrei und damit der ideale Badesee für Groß und Klein. Direkt an der großen Badewiese vom Lübbesee befindet sich mit über 400 Zimmern auf 12 Etagen das größte Hotel von Brandenburg. Der bunte Bau ist bereits von weitem zu sehen und damit eine gute Orientierung.

Adresse: Am Lübbesee 1, 17268 Templin

Radfahren und Wandern um den Lübbesee

Wer lieber mit dem Rad oder zu Fuß den Lübbesee und seine Umgebung erkunden möchte, kann auf den 25 km langen Radrundweg von Templin (Start und Ziel ist die Seestraße / Ecke Prenzlauer Allee) nach Ahlimbsmühle auf den Uckermärkischen Radrundweg radeln. Es geht am Bahnhof Templin Stadt vorbei bis zum Strand und zur Liegewiese Lübbesee Strand. Weiter geht es nach Ahlimbsmühle und Petersdorf. Der Rundweg führt nicht direkt am Lübbesee entlang aber durch ein wunderschönes Buchenwaldgebiet.

Extratipp für Templin im Herbst und Winter: Natur Therme Templin

Auch in den kühleren Monaten des Jahres lohnt sich ein Besuch. Gerade wenn das Wetter in Templin nicht so mitspielt, ist die Natur Therme genau der richtige Aufenthaltsort. Die heilende Sole wird aus 1650 m Tiefe nach oben befördert. Die verschiedenen Bereiche in der Badelandschaft haben eine Temperatur von 32 °C bis 36°C und eine Solekonzentration von 1 % bis 6 %. Zusätzlich gibt es einen Saunagarten sowie eine große Auswahl an Wellness und Therapieprogrammen.

Die Natur Therme Templin hat täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet.

Adresse: Dargersdorfer Str. 121, 17268 Templin

Perfekter Badespass am Lübbesee

Perfekter Badespass am Lübbesee

Karibikfeeling am Lübbesee

Karibikfeeling am Lübbesee

Anreise nach Templin

Anreise mit der Bahn aus dem Berliner Umland

Mit dem Zug dauert die einfache Fahrt vom Berliner Hauptbahnhof oder Berlin Gesundbrunnen ca. 1,5 Stunden. Die Regionalbahn RB 12 fährt vor allem an den Wochenende stündlich zwischen den Bahnhöfen Templin Stadt und Oranienburg. Auf der Strecke können selbstverständlich Fahrräder mitgenommen werden.

Anreise mit dem Auto

Auch mit dem Auto ist Templin gut zu erreichen. Von Berlin sind es ca. 78 km und über die Autobahnen A 114, A10, A11 oder Bundesstraße 109 gut zu erreichen. Von der A11 in Richtung Stettin die Ausfahrt Prenzlau nehmen und durch Friedrichswalde und Milmersdorf fahren. Eine direkt Autobahnabfahrt gibt es nicht.

3 weitere Tipps für einen längeren Aufenthalt in Templin und Umgebung

Uckermärkischer Radrundweg

Hat dir hat dein Tagesausflug nach Templin gefallen? Vielleicht möchtest du beim nächsten Besuch etwas länger bleiben? Wie wäre es mit einer Radtour auf dem knapp 260 km langen Uckermärkischen Radrundweg. Wie bereits oben beschrieben der Start / Ziel befindet sich in Templin.

Übernachten auf einem Hausboot in der Uckermark

Wer träumt nicht davon, einmal selbst Käpt’n zu sein. In Templin lassen sich Hausboote für ein verlängertes Wochenende und natürlich auch eine Woche oder darüber hinaus mieten. Die Mindestmietdauer beginnt ab 3 Tagen in der Saison zwischen Mai und Ende September. Die Kosten belaufen sich ab ca. 475 €. Die sogenannten Floße und Bungalowboote (BunBo) sind praktisch unsinkbar. Für den 15 PS starken Außenbordmotor benötigt man keinen Bootsführerschein. Auf der 7 Seenkette rund um Templin lässt es sich ausgezeichnet erholen und die Seele baumeln lassen.

Ausflug und Sehenswürdigkeit im Boitzenburger Land

Nördlich von Templin und ebenfalls in der Uckermark befindet sich das Boitzenburger Land. Vor allem das imposante Schloss Boitzenburg als eines der größten Schlösser in Brandenburg ist eine Reise wert sowie der köstliche Kuchen im gegenüberliegendem Marstall.

Schloss Boitzenburg

Schloss Boitzenburg

Teile diesen Beitrag auf:

Wir freuen uns auf einen Kommentar von dir!

Your email address will not be published.

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.