Bis vor einem Jahr kannte ich die Basler Brunsli noch gar nicht. Im Zuge der Weihnachtsbäckerei habe ich sie das erste Mal gebacken und muss zugeben, die Basler Brunsli Plätzchen zählen für mich seitdem zu den leckersten Keksen überhaupt. Auch wenn die Zubereitung etwas aufwendig ist, das Resultat ist es allemal wert.

Basler Brunsli – Wer hats erfunden? Natürlich die Schweiz!

Der Name des Gebäcks verrät auch einen Ursprung. Die Basler Brunsli (Basler Brunzli) stammen aus dem schweizerischen Basel. Das bekannteste Rezept wurde von Eugen A. Meyer im Jahr 1750 veröffentlicht. Allerdings tauchte das Gebäck bereits im Jahr 1725 auf einem Fest in Winterthur auf, wo die Brunsli serviert wurden.

Der Name „Brunsli“ ist auf die schokoladige Gebäckfarbe zurück zu führen und bedeutet nichts anderes als „Braunes (Bruuns)“. Die Betonung bei der Aussprache liegt übrigens auf dem „u“, dass lang „Bruunsli“ ausgesprochen wird.

Basler Brunsli wirst du lieben

Basler Brunsli wirst du lieben

Basler Brunsli Kekse

Basler Brunsli Rezept

Jeder der Schokoladenkekse mag, wird die Basler Brunsli lieben. Mit diesem Rezept kannst du die Basler Brunsli Plätzchen ganz einfach nachbacken.
5 von 5 Bewertungen
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 50 Min.
Ruhezeit 1 Std.
Insgesamt 2 Stdn. 10 Min.
Gericht Gebäck
Küche Schweizerisch
Portionen 40 Plätzchen
Kalorien 75 kcal

Zutaten
  

  • 250 g ungeschälte gemahlene Mandeln
  • 100 g Zartbitter-Schokolade oder Kuvertüre
  • 95 g weißer Zucker
  • 95 g Rohrzucker
  • 50 g Puderzucker
  • 2 Eiweiß
  • 2 TL Kakao (zum Backen)
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise gemahlene Nelken

Zubereitung
 

Schritt 1

  • Die Zartbitter-Schokolade oder Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen.

Schritt 2

  • Die Mandeln, den Zucker, Puderzucker, die Eiweiß, den Kakao, Zimt und die Prise Nelken in eine Schüssel geben und die geschmolzene Schokolade dazu geben. Danach alles zu einem Teig verkneten.

Schritt 3

  • Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Schritt 4

  • Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Schritt 5

  • Den Teig nun in etwa 6 Stücke teilen und je ein Teigstück zwischen der Klarsichtfolie (sonst würde der Teig nur an der Teigrolle kleben) 4mm dick ausrollen.

Schritt 6

  • Den Teig nun nach belieben mit Sternen, Weihnachtsbäumen oder anderen Motiven ausstechen (vorher natürlich die Folie entfernen), mit grobem Rohrzucker betreuen und aufs Blech legen.

Schritt 7

  • Die Basler Brunsli auf mittlerer Schiene etwa 5-7 Minuten backen und danach abkühlen lassen.

Blogger Aktion 'Die kulinarische Weltreise' von @volkermampft hält in FrankreichBei Volker von „volkermampft“ kannst jeden Monat auf kulinarische Weltreise gehen. Dabei hat jeder Monat des Jahres ein anderes Land als kulinarische Reise auf dem Plan. Schau rein!

Weitere tolle Rezepte aus der Schweiz

Zürcher Geschnetzeltes – ohne Fix schnell auf den Tisch | Tösstaler Sunntigsbroote mit prötlete Härdöpfel | Schweizer Rösti | Rüeblicake (Schweizer Karotten-Mandel-Kastenkuchen) | Soledurner Wysuppe | Aargauer Rüeblitorte | Aargauer Rüeblitorte | Grillierte Forelle mit Mandelbutter | Pane Ticinese – das Tessiner Brot | Salzige Zigerchrapfen | Roggenbrot Walliser Art | Schweizer Butterweggli | St. Galler Käsekugeln auf Löwenzahn-Rucola-Salat | Schweizer Apfel-Wähe mit Joghurtguss | Gemuese Suelzli | Zuger Kirschtorte | Ghackets mit Baumnüssen und Kartoffelstock | Rhabarber-Quark-Wähe | ÄlplermagronenSchweizer Ruchbrot | Bürli – leckere Frühstücksbrötchen aus der Schweiz | Tessiner Heidelbeertarte | Chuegeli Pastetli | Minestrone ticinese | Zürcher Geschnetzeltes | Zibelechueche und Zibelemärit | Badener Chräbeli | Trinser Birnenravioli | St. Galler Handbuerli | Birewegge – so typisch Schweizerisch | Churer Birnenpizokels | Solothurner Brot | Schpaeck und Bohne | Schweizer Nusskipferli | Bündner Gerstensuppe | Waadtländer FlammkuchenKäsewähe – Rezept für Schweizer Käse TarteMeitschibei

Zuletzt geändert am 30. April 2021

Ähnliche Beiträge - Das könnte dich auch interessieren!
Teile diesen Beitrag auf:

Über die Autorin / Autoren

Anja

Bereits seit 20 Jahren ist Berlin meine Wahlheimat und ich liebe die abwechslungsreichen Facetten der Stadt. Regelmäßig zieht es mich zusammen mit meiner Kamera aber auch in die nahe Umgebung oder in die Ferne!