Unser Reiseblog mit Reiseberichten, Reisetipps und mehr!

Roadtrip Mexiko – Tag 1: Puebla und die Cholula Pyramide

,
0

Ausgangspunkt für meine 4 tägige Rundfahrt ist die wunderschöne Metropole Puebla. Hier trifft moderne Industrie auf Kunsthandwerk und den Charme der Kolonialzeit.

Puebla, die Heimat des VW Käfers ist meine erste mexikanische Stadt, die ich bereise. Der VW Käfer rollte hier bis vor einigen Jahren noch vom Band. Noch immer gehört er zum typischen Straßenbild. Um sich in diesen historischen Gassen zu orientieren, ganz einfach den durchnummerierten Straßen folgen. Sie sind mit der Himmelsrichtung versehen und je kleiner die Zahlen werden, desto näher erreiche ich den Marktplatz – das Zentrum, den Zócalo. Er ist von fröhlich bunten und historischen Häusern umgeben.

In den Gassen von Puebla

© Anne-Katrin Gerner – GoOntravel.de: in den Gassen von Puebla

Mexikanische Straßenmusik und Gaumenfreuen

Auf dem Zócalo sorgen die Mariachis für die richtige Atmosphäre. Ich finde Mariachis toll. Sie singen voller Inbrunst und Leidenschaft. Ich muss einfach stehenbleiben und Ihnen zuschauen. So habe ich mir Mexiko vorgestellt!

Mariachis auf dem Zócalo

© Anne-Katrin Gerner – GoOntravel.de: Maricachis auf dem Zócalo

Rund um den Zócalo locken viele Geschäfte, Cafés und Restaurants. Und die zweitgrößte Kathedrale Mexikos thront mittendrin.

Am Zócalo von Puebla

© Anne-Katrin Gerner – GoOntravel.de: am Zócalo von Puebla

Die Kathedrale von Puebla

© Anne-Katrin Gerner – GoOntravel.de: die Kathedrale von Puebla

Ich bummel an der imposanten Kathedrale von Puebla vorbei und gönne mir an der Straßenecke eine Tüte heißer Churros. Mhmmm, diese heißen, frittierten Teigstangen sind erst der Anfang mexikanischer Köstlichkeiten.
Ich biege in eine der malerischen Gassen ab und nur 3 Blocks weiter finde ich mich auf dem „El Parian“ wieder. Auf dem Markt für Kunsthandwerk tauche ich ein in die liebevoll gefertigten Schätze der Region. Hier kann ich Stunden verbringen!

"El Parian" - der große Markt für Kunsthandwerk

© Anne-Katrin Gerner – GoOntravel.de: „El Parian“ der große Markt für Kunsthandwerk

Puebla ist auch bekannt für seine „Mole Poblano“. Diese würzige Schokoladensauce mit Chili müsst Ihr unbedingt probieren! Sie wird zu vielen verschieden Gerichten serviert, unter anderem zu Truthahn mit Reis. Super parktisch – ganz in der Nähe des „El Parian“ befinden sich viele kleine Restaurants, die diese lokale Köstlichkeit anbieten!

Undebingt probieren: "Mole poblano"!

© Anne-Katrin Gerner – GoOntravel.de: Unbedingt probieren – „Mole poblano“!

Die größte Pyramide der Welt?

Gut gestärkt, halte ich an der Straße ein Taxi an. Es soll mich zu einer der größten Pyramiden der Welt bringen. Mit dem Taxi nach Ägypten? Nein, nach Cholula! Hier am Fuße des aktiven Vulkans Popocatepetl soll die größte Pyramide der Welt versteckt sein und auf der Spitze steht auch noch eine Kirche! Das klingt verrückt! Das muss ich mir anschauen!
Bevor das Taxi los fährt, unbedingt den Preis für die Fahrt vorher absprechen!

Die Fahrt vom Zócalo in Puebla nach Cholula dauert je, nach Verkehrslage ca. 20 bis 30 Minuten. Die orangefarbene Kirche entdecke ich sofort – allerdings auf einem großen Hügel. Zur Kirche führt eine steile Treppe mit jeder Menge Stufen. Auf geht´s!

Die Kirche von Cholula

© Anne-Katrin Gerner – GoOntravel.de: die Kirche von Cholula

Und wo ist jetzt die Pyramide? Die sagenumworbene Pyramide ist größtenteils noch mit Erde und Vegetation bedeckt. Auf dem ersten Blick ist sie kaum zu erkennen. Aber an der Westseite ist ein Teil schon freigelegt. Die Ausgrabungen lassen sich gut erkunden.

Die Pyramide und Kirche von Cholula

© Anne-Katrin Gerner – GoOntravel.de: die Pyramide und Kirche von Cholula

Jetzt heißt es wieder Treppen steigen! Die restaurierte Westseite der Pyramide muss ich einfach hochkraxeln!

Jede Menge Treppen

© Anne-Katrin Gerner – GoOntravel.de: jede Menge Treppen

Blick über Cholula

© Anne-Katrin Gerner – GoOntravel.de: Blick über Cholula

Der Ausblick in über 2000m Höhe ist sagenhaft. Dafür hat sich jede einzelne Stufe gelohnt!

Wir freuen uns auf einen Kommentar von dir!

Your email address will not be published.